Zum UKCA-Zeichen mit dem ift Rosenheim

Brücken bauen für einen unkomplizierten Marktzugang in Großbritannien nach dem Brexit

Großbritannien hat die EU verlassen und ist somit nicht mehr Teil des europäischen Binnenmarktes. 

Anstatt des CE-Zeichens müssen britische und europäische Hersteller von Bauprodukten ihre Produkte mit dem UKCA-Zeichen führen, um den Marktzugang im Vereinigten Königreich ab 1. Januar 2023 sicherzustellen. Weisen die Produkte dieses nicht auf, dürfen sie dort nicht verkauft werden.

Das UKCA-Zeichen kann nur von Approved Bodies in Großbritannien vergeben werden. Das ift Rosenheim als Notified Body in der EU arbeitet deswegen mit den Kooperationspartnern UL und BSI zusammen, die Approved Bodies in Großbritannien sind.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Produkte nach Großbritannien zu exportieren und den Prozess so unkompliziert wie möglich zu gestalten. 

Mögliche Wege zum UKCA-Zeichen

  • Das Vorgehen beim UKCA-Zeichen ist ähnlich wie bei der CE-Kennzeichnung
  • Grundlage für die Prüfungen sind (derzeit) weiterhin EN-Normen, wie sie für das CE-Zeichen gelten 
  • Nur Produkte, für die ein CE-Zeichen vorgeschrieben ist, benötigen (derzeit) ein UKCA-Zeichen
  • Vorschriften können sich in Großbritannien aber unabhängig von den Vorschriften in der EU ändern

Anerkennung „historischer“ Prüfdaten

Übertragung und Übersetzung bestehender Prüfberichte und Nachweise sowie Durchführung von ggf. erforderlichen Audit­besuchen durch das ift Rosenheim gemeinsam mit den Kooperationspartnern.

Möglich für:

  • Prüfergebnisse + Zertifizierungen in AVCP-System 1
  • Prüfergebnisse in AVCP-System 3, wenn diese durch einen Notified Body vor dem 1. Januar 2023 erstellt wurden
     

Gut zu wissen: 

Durch die gegenseitige Anerkennung kann das ift Rosenheim existierende Prüfergebnisse der Kooperationspartner auch als Basis für das CE-Zeichen verwenden.

Zwei ift-Prüfingenieure stehen vor einem brennenden Prüfofen

Neue Prüfungen für Großbritannien + EU

Durchführung von neuen Prüfungen sowie ggf. erforderlichen Audit­besuchen als Basis für die CE- und UKCA-Kennzeichnung durch das ift Rosenheim gemeinsam mit den Kooperationspartnern.

Möglich für:

  • Prüfergebnisse + Zertifizierungen in AVCP-System 1 
  • Prüfergebnisse  in  AVCP-System
     

Gut zu wissen:
Wie beim CE-Zeichen sind aktuell EN-Normen Basis für das UKCA-Zeichen. Durch die gegenseitige Anerkennung von ift Rosenheim und seinen Partnern ist also in vielen Fällen nur eine Prüfung nötig. Außerdem ist eine Optimierung bei einer erforderlichen Überwachung möglich.

Zum UKCA-Zeichen mit dem ift Rosenheim: Die Vorteile auf einen Blick

Kompetente Unterstützung: Unsere Spezialisten finden die passende Lösung für Ihren konkreten Anwendungsfall und Ihre Konstruktionen

Gewohnte Ansprechpartner: Die Bearbeitung durch das ift Rosenheim läuft über die gewohnten Kommunikationswege und in deutscher Sprache

Zwei Prüfberichte mit einer Prüfung + Optimierung der Überwachung: Die Kombination von Prüfungen und die Kombination der Überwachungsbesuche für Großbritannien und die EU spart Aufwendungen, Zeit und vermeidet Doppelungen

Geringere Frachtaufwände: Indem Sie Prüfungen am ift Rosenheim durchführen, sparen Sie sich Transportkosten von Probekörpern und Zollaufwände

Vertiefendes Wissen zum UKCA-Zeichen und dem Marktzugang nach Großbritannien nach dem Brexit

Das Bild zeigt die europäische und britische Flagge. Im Hintergrund blauer himmel und in der rechten obereren Ecke ist das CE und das UKCA Zeichen abgebildet
Presseinformation vom 24.06.2022

UKCA-Zeichen – historische Daten

Weiterlesen
Das Schaubild zeigt zwei Menschen vor Containern. In der oberen rechten Ecke sind das CE und das UKCA Zeichen abgebildet und in der unteren rechten Ecke das Logo des ift Rosenheim und des bsi. Nähere Informationen Erhalten Sie auf Anfrage unter +49 8031 216-2150.
Presseinformation vom 21.04.2022

Einfacher zum UKCA-Zeichen

Weiterlesen
Fachartikel vom 14.10.2021

UKCA – das britische CE Zeichen

Weiterlesen
Das Symbolbild zeigt die EU- und Großbritannien-Flaggen mit einem Riss dazwischen.  (Bild: © bluedesign, AdobeStock)
Fachartikel vom 28.01.2021

Brexit – Konsequenzen aus dem Abkommen

Weiterlesen

Roland Fischer

Vertrieb & Marketing

Das ift Rosenheim ist international aktiv. Für weitere Informationen zu unseren internationalen Partnerschaften und Anerkennungen wenden Sie sich gerne an mich.