Das Bild zeigt ein Industriegebäude vor blauem Himmel. Es handelt sich um das ift-Technologiezentrum

Labor Brand- und Rauchschutz – ift-Technologiezentrum

Time to Market und Flexibilität sind heute Erfolgsfaktoren. Deshalb wurde das ift-Technologiezentrum mit einer Investition von ca. 7 Millionen Euro auf über 3.000 m² Bruttogrundfläche als modernes Prüf- und Forschungszentrum für großformatige Fassaden, Türen, Tore, Fenster, Schiebe-, Glas- und Wandelemente errichtet. Für das ift Rosenheim heißt dies, Prüftermine kurzfristig zu ermöglichen, den Montageaufwand zu minimieren und durch eine intelligente Probekörperauswahl die Anzahl der Prüfungen gering zu halten.

Leistungen des Labors im Bereich Feuerwiderstand, Rauchschutz, Brandverhalten und Dauerfunktion

Das ift Rosenheim ist Partner für Hersteller von Brandschutzbauteilen. Die Nachweise des ift Rosenheim bieten Herstellern, Planern und Bauherren die Sicherheit einer international anerkannten notifizierten und akkreditierten Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle mit jahrzehntelanger Erfahrung im Brandschutz. Die enge Zusammenarbeit mit führenden Brandprüfstellen in Europa und dem Kooperationspartner UL (Underwriters Laboratories) ermöglicht eine weltweite Akzeptanz der Ergebnisse.

Die Leistungen umfassen die Ermittlung von Feuerwiderstandsfähigkeit, Dauerfunktionstüchtigkeit, Rauchdichtheit und Brandverhalten sowie Überwachung und Zertifizierung.

Alle Vorteile auf einen Blick

Die Prüfungen werden durch ein kompetentes Team aus Physikern und Ingenieuren durchgeführt.

Aufbauboxen, Hub-/Krananlagen sowie Lagerplätze erlauben eine schnelle und wirtschaftliche Montage, Vorbereitung und Prüfung der Probekörper

Die Prüfungen und Nachweise können nach deutschen, europäischen, amerikanischen, britischen und weiteren internationalen Standards erfolgen. Hierfür arbeiten wir unter anderem mit unserem Kooperationspartner UL (Underwriters Laboratories) zusammen.

Produkte im Detail

Folgende Produkte werden in diesem Labor geprüft und klassifiziert:

Baustoffe, Bauwerksabdichtungen, Brandschutzverglasungen, Dichtungen, Feuerschutzabschlüsse wie Feuerschutztüren und -tore, Feuerschutzvorhänge, Kabel- und Rohrabschottungen, nichttragende Wände, Decken, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Rauchschutzabschlüsse, Revisionsöffnungsverschlüsse, Sicherheitsschränke, Zubehör- und Beschlagteile u.v.m. 

Unsere Prüfstände im Bereich Feuerwiderstand und Rauchdichtheit

Brandofen 8 m x 5 m: zur Prüfung des Feuerwiderstands von Brandschutzwänden, Türen, Toren, Fenstern, Brandschutzverglasungen, Brandschutzklappen, Feuerschutzsystemen, Feuerschutzvorhängen, Feuerschutzmembranen, Fassaden und mehr
Prüfofen für große Bauelemente
Brandofen 5 m x 5 m: zur Prüfung des Feuerwiderstands von Brandschutzwänden, Türen, Toren, Fenstern, Brandschutzverglasungen, Brandschutzklappen, Feuerschutzsystemen, Feuerschutzvorhängen, Feuerschutzmembranen, Fassaden und mehr
Prüfofen mit offener Tür, für die Prüfung von Decken und Dächern
Deckenprüfstand: zur Prüfung der Feuerwiderstandsfähigkeit von horizontalen und vertikalen Decken- und Dachkomponenten, Brandschutzsystemen und mehr
Kleiner Prüfofen
Kleinprüfstand: zur Prüfung des Feuerwiderstands von Brandschutzklappen, Lüftungskanälen und Rohrabschottungen sowie Kleinbrandprüfungen von Baustoffen
Prüfofen mit offenen Türen. Darin ist eine Säule zu sehen.
Säulenprüfstand: zur Prüfung des Feuerwiderstands von tragenden und nichttragenden Wänden, Stützen, Säulen und Balken aus Holz, Beton, Stahl und anderen Werkstoffen
Das Bild zeigt einen Prüfer vor einem Rauchprüfstand
Rauchschutzprüfstände: zur Prüfung der Rauchdichtheit von Türen, Toren, Fenstern, Rauchschürzen, natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (NRWG), Entrauchungsklappen und mehr

Unsere Prüfstände im Bereich Brandverhalten

Ein Prüfer fährt eine Probe in einen Brandschacht
Brandschacht: zur Prüfung von Brandverhalten, Glimmen und Schwelen, Nichtbrennbarkeit und Selbstentzündung von Bauelementen, Baustoffen und Baumaterialien aller Art
Eine Prüferin arbeitet an einem Brennkasten. Darin befindet sich ein kleiner Probekörper, der angebrannt wird.
Brennkasten: zur Prüfung von Brandverhalten, Glimmen und Schwelen, Nichtbrennbarkeit und Selbstentzündung von Bauelementen, Baustoffen und Baumaterialien aller Art
Ein Prüfer platziert eine Probe in einem Metallgefäß im Kalorimeter
Bombenkalorimeter: zur Prüfung von Brandverhalten, Glimmen und Schwelen, Nichtbrennbarkeit und Selbstentzündung von Bauelementen, Baustoffen und Baumaterialien aller Art

Labor Brand- und Rauchschutz

Am Oberfeld 21

83026 Rosenheim

In Google Maps öffnen