Zum Inhalt wechseln

ift-geprüft − Zeichen

Echtheitsprüfung sowie transparente und korrekte Leistungsnachweise für ift-geprüfte Produkte

 

Hier können Sie:

  • einen vorgelegten "ift-Nachweis" (mit QR-Code) auf Echtheit prüfen oder
  • den ift-Nachweis für jede mit "ift-geprüft"-Zeichen deklarierte Produkt-Leistung einsehen

 

Dafür scannen Sie bitte den QR-Code ode geben die eindeutige ID des QR-Codes in das Suchfeld ein.

Achtung: Die Suche ist nicht fehlertolerant. Bitte achten Sie daher auf die korrekte Schreibweise ohne Fehler. Sollte eine Fehlermeldung erscheinen, überprüfen Sie Ihre Eingabe oder wenden Sie sich bitte an den Nachweis-Inhaber.




Was ist ift-geprüft?

„ift-geprüft“ ist ein Echtheitsindikator für im ift Rosenheim bewertete Leistungen von Produkten. Über QR-Code-Scan  oder ID-Nummern-Eingabe wird einfach der zugrunde liegende „ift-Nachweis“ angezeigt – objektiv, unverfälscht und belastbar.

Dieser ift-Nachweis enthält rückverfolgbar weitergehende Informationen zu im „ift-geprüft“-Zeichen deklarierten Leistung, wie z.B.

  • Bewertungsgrundlagen der Prüfung oder Klassifizierung, also Norm/Richtlinie sowie Nummer der ausführlichen Prüfdokumentation/en
  • Exakter erreichter Wert oder Klasse
  • Details zur Identifizierung des bewerteten Produkts.

Ein ift-Nachweis wird für eine Dauer von 10 Jahren ab Erstelldatum in allen vorhandenen Sprachversionen auf dieser herstellerunabhängigen website zur „Echtheitsprüfung“ angezeigt.

Voraussetzungen

Das Nutzungsrecht für ein „ift-geprüft“-Zeichen kann jedes Unternehmen erwerben, das

  • Inhaber eines (neuen) ift-Nachweises mit QR-Code ist, dessen Ausstellungsdatum nicht länger als 5 Jahre zurückliegt,
  • als Nutzer im ift-Kundenportal angemeldet ist,
  • in seinem Kundenportal für einen Nachweis ein Abo zur Zeichennutzung erwirbt.

 

Seit 2017 kann diese neue Generation der „ift-Nachweise mit QR-Code“ erstellt werden, wenn die zugrundeliegenden Prüfungen, Berechnungen oder darauf basierende Bewertungen folgende Qualitätskriterien erfüllen:

  • sie basieren auf veröffentlichten technischen Standards (Normen, Richtlinien o.ä.),
  • wurden vollständig durchgeführt und aufgezeichnet (Teilprüfung ist nicht ausreichend),
  • diese Standards zum Zeitpunkt der ift-Nachweis-Erstellung aktueller Stand der Technik  sind und 
  • das bewertete Produkt in der Prüfdokumentation ausführlich und identifizierbar dargestellt/beschrieben wurde. 

Der Verwender des mit dem „ift-geprüft“ gekennzeichneten Produktes kann sich darauf verlassen, dass

  • die geprüften und angegebenen Produkteigenschaften normkonform und auf Basis aktueller Normen ermittelt wurden,

  • die Dokumente und Nachweise „echt“ sind (Echtheitsdokument),

  • die Nachweise transparent einsehbar sind (Listung unter www.ift-rosenheim.de/ift-geprüft),

  • Bei berechtigten Zweifeln oder Hinweisen zu Missbrauch (Fehlverwendung) erfolgt eine Nachprüfung oder ein Zurückziehen des ift-geprüft Zeichens (Blacklist).