Zum Inhalt wechseln

Bauaufsichtliche PÜZ-Stelle nach LBO

 

Kennzeichen: BAY18

für das Ü-Zeichen in Deutschland

 

Bauprodukte und Bauarten die in der „Bauregelliste“ festgelegt sind, müssen für eine Verwendung in Deutschland die Erfüllung baurechtlicher Anforderungen durch festgelegte Verfahren nachweisen und mit dem Übereinstimmungszeichen (Ü-Zeichen) gekennzeichnet werden. Die für diesen Nachweis erforderlichen Prüfungen, Überwachung und/oder Zertifizierung dürfen nur Stellen durchführen, die dafür anerkannt sind.
 
Dem ift wurde diese Anerkennung für bauaufsichtliche Verfahren nach LBO durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt), Berlin, im Auftrag der Obersten Baubehörde des Bayerischen Staatsministerium des Innern, München, erteilt mit dem Kennzeichen "BAY18". Diese nationale Anerkennung gilt in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland entsprechend den Festlegungen in den Landesbauordnungen (LBO). 
 
 Die konkreten Verfahren bzw. Bauprodukte/-arten, für die das ift nach LBO tätig werden kann, sind in einem „DIBt-Bescheid“ gelistet – unterteilt in Bauprodukte laut Bauregelliste (BRL)  A Teil 1-3 und die Bauarten entsprechend Teil II a und V.
Der aktuelle DIBt-Bescheid für das ift ist als Download (siehe rechts) verfügbar. 
 
 

Entsprechend der DIBt-Anerkennung kann das ift von Herstellern beauftragt werden als

  • Prüfstelle für die Erteilung allgemeiner bauaufsichtlicher Prüfzeugnisse,
  • Prüfstelle für die Überprüfung von Bauprodukten vor Bestätigung der Übereinstimmung,
  • Zertifizierungsstelle,
  • Überwachungsstelle für die Fremdüberwachung und
  • Überwachungsstelle für die Überwachung nach Art. 15 Abs. 6.

Downloads


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Baufragen.de Profi Chat