ift-Expertentag - Workshop EXAP

Wir lüften das Geheimnis um Klassifizierungsbericht und EXAP

Seit November 2016 sind die ersten CE-gekennzeichneten feuerwiderstandsfähigen und oder rauchdichten Außentüren, Tore und Fenster auf dem Markt. Vorhangfassaden und Verglasungen mit Feuerwiderstand im CE gibt es schon länger. Auch die Produktnorm für Innentüren EN 14351-2 wird bald verfügbar sein. Es wird also höchste Zeit, sich intensiv mit den neuen Möglichkeiten der europäischen Verwendbarkeitsnachweise auseinander zu setzen. Im Mittelpunkt stehen das Produkt und die Definition der Produktfamilie. Hier ist der Systemgeber und Hersteller am Zug, um optimale Systemgrenzen festzulegen. Der nächste Schritt kann entscheidend für den Erfolg auf dem Markt sein: Die Wahl der notifizierten Produktzertifizierungsstelle (NPZ). Denn die NPZ ist Dreh- und Angelpunkt für das weitere Vorgehen. Sie bestimmt die Prüfplanung, entscheidet mit bei der Wahl der Prüfstelle und ist verantwortlich, für die Erstellung der zusammenfassenden Dokumente, dem Klassifizierungsbericht und dem Bericht zum erweiterten Anwendungsbereich, also der Festlegung der möglichen Produktvielfalt. Für Systemgeber, die Verarbeiter in ganz Europa bedienen möchten, wird es spannend, denn sie müssen eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Verarbeiter, der NPZ und den Überwachungsstellen organisieren. Auch hier gibt es einiges zu beachten.


Seminarziel

Der Expertentag zeigt auf, wie die neuen Instrumente Klassifizierungsbericht und Bericht zum erweiterten Anwendungsbereich (EXAP) sinnvoll angewendet werden können. Von der Definition einer Produktfamilien, bis zum Marketinginstrument Klassifizierungsbericht, von der Prüfung, bis zum CE-gekennzeichneten Produkt, vom Beschlag bis zur fertigen Türe oder Tor ,werden in den Vorträgen und der Diskussionsrunde aus Fragen zielgenaue Lösungsvorschläge vorgestellt.


Inhalte

  • Grundlagen EXAP
  • Update
  • Der Klassifizierungsbericht und EXAP in der Anwendung
  • Hardware in der EXAP
  • Alternativen zu EXAP
  • Fallbeispiele zum Austausch / Substitution von Komponenten

Zielgruppen

  • Systemgeber und Hersteller von feuerwiderstandsfähigen und/oder rauchdichten Türen, Tore, Fenstern, Verglasungen und Fassaden
  • Herstellern von Beschlägen und sonstigen Zubehörteilen


Methoden

  • Vortrag
  • Praxisbeispiele
  • Fallbeispiele

Referenten

Dr. Gerhard Wackerbauer

Dr. Gerhard Wackerbauer
ift Rosenheim


Claudia Rieß

Claudia Rieß
ift Rosenheim


David Hepp

David Hepp
ift Rosenheim


Christian Kehrer

Christian Kehrer
ift Rosenheim


Stefan Klausing

Stefan Klausing
ift Rosenheim



Termine

Datum: 06.02.2018
Uhrzeit: 9:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr
Einlass: 30 Minuten vor Beginn



Veranstaltungsort(e)

MAIN DONAU PARK
Veranstaltungsraum CASA NOVA
Gutenstetter Straße 8e
90449 Nürnberg
Deutschland

Anfahrt planen mit Google Maps

Preis

425,00 €zzgl. MwSt. (beinhaltet: Bewirtung und Teilnahmebescheinigung)


Downloads

Seminarflyer herunterladen

Ihr(e) Ansprechpartner

Bild

Eike Kühnel

kuehnel@ift-rosenheim.de
+49 8031 261-2123
+49 8031 261 28-2123