Skip to Content

Technical articles and Interviews

 

ift Rosenheim employs more than 150 scientists, engineers and practitioners of the most different special fields – each a leading expert in his area of expertise. The ift experts are available for interviews and expert’s tips in coordination with the Department PR. The publications represent the extensive specialized knowledge of ift Rosenheim that is coordinated with the relevant professional circles and describes the the state of the art. Older technical articles from 2002 – 2005 can befound in Technical article archive.

The contents are protected by copyright.

 

 

Bild

Contact

ift Rosenheim

PR & Communication

info@ift-rosenheim.de
+49 8031 261-0
+49 8031 261-290


Modernes Prüf- und Forschungszentrum für Bauelemente sichert deutsche Wettbewerbsfähigkeit

Als unabhängiges wissenschaftliches Institut unterstützt das ift Rosenheim mit mehr als 200 Mitarbeitern die Branche mit umfassenden technischen Dienstleistungen wie Prüfungen, Forschung, Zertifizierung und Qualitätsmanagement sowie Normung, Weiterbildung und Fachinformationen. Damit fördert das ift Rosenheim die Entwicklung von gebrauchstauglichen, umweltverträglichen und wirtschaftlichen Qualitätsprodukten. Der vollständige Inhalt mit Text und Bildern steht als PDF-Datei per Download zur Verfügung.

Experteninterview: Einbruchhemmung im Detail

Frage 1: Herr Krippahl, alle 3,5 Minuten passiert in Deutschland ein Einbruch, meistens über Fenster und Türen. Wie können Immobilienbesitzer sich effektiv schützen? Die Sicherheitsausstattung sollte immer passend zum Objekt gewählt und das Einbruchrisiko abgewogen werden. Allgemein heißt das, je schlechter Fenster und Türen von außen einsehbar sind und je weiter der Nachbar entfernt ist, desto höher das Risiko.  Neben abschreckenden Maßnahmen Bewegungsmelder mit Licht und akustischen Signalen ist die mechanische Sicherung aller Wandöffnungen die wichtigste Maßnahme, denn der Einbrecher i...

Feuer- und Rauchschutzabschlüsse n. EN 16034

Die EN 16034 „Türen, Tore und Fenster – mit Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften“ tritt am 1. September 2016 mit einer dreijährigen Koexistenzphase in Kraft. Die Hersteller können die von dieser Norm erfassten Produkte dann mit einem CE-Zeichen in den Markt bringen. Für die Planung und den Einsatz von Brandschutzelementen sind zukünftig die Angaben im CE-Zeichen und der Leistungserklärung (LE) sowie die europäischen Klassifizierungen zu beachten. Für Architekten, Hersteller und Verarbeiter bedeutet dies, dass Ausschreibung, Planung und Herstellung nach der neuen europäischen Produktnorm EN ...

ift Rosenheim – 50 years of service to the industry

In 1977, the energy crisis led to publications of the first Thermal Insulation Regulation. For metal window profiles began a critical phase. Until then, single glazing and metal profile were “thermally balanced”, i.e. from today’s point of view both equally bad. However, with the decrease of the single glazing, the continuous metal profile the remaining vulnerability. A thermal barrier for the reduction of the thermal bridge effect (Fig. 1) was realized as a range of constructive solutions. The market share remained due to the high expenses relatively small. That changed due to the energy cris...

Qualität von Kunststoff-Fenstern Schäden und Reklamationen vermeiden durch fachgerechte Planung und Ausführung von Kunststoff-Fenstern

PVC-Fenster in Farbe oder Holzoptik liegen im Trend. Farbige Profile haben aber eine größere Wärmeaufnahme und erhöhte Längenänderung als weiße, die es zu beachten gilt. Hier gibt es zwei unterschiedliche Effekte. Zum einen den sogenannten „Profilschrumpf“, der bei der ersten Erwärmung auftritt und bei ca. 1-2 mm/m liegen kann. Dieser irreversible Schrumpf tritt auf, weil sich dabei die Spannungen lösen, die durch die Extrusion und die anschließende Abkühlung entstanden sind. Der zweite Effekt ist reversibel und entsteht bei jeder Temperaturänderung. Bei Abkühlung zieht sich das Profil zusammen...

Feuer- und Rauchschutzabschlüsse nach EN 16034

Die neue Produktnorm EN 16034 wird am 1. September 2016 mit einer dreijährigen Koexistenzphase in Kraft treten. Dies erleichtert Herstellern, Bauherren und Planern den europaweiten Einsatz von Türen, Toren und Fenstern mit Feuer- und Rauschutzeigenschaften. Während der Koexistenzphase dürfen Produkte mit CE-Zeichen oder mit nationaler Kennzeichnung in Verkehr gebracht werden. Nach dem 1. September 2019 ist nur noch das CE-Zeichen zulässig.   Die EN 16034 „Türen, Tore und Fenster – mit Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften“ tritt am 1. September 2016 mit einer dreijährigen Koexistenzph...

ift Rosenheim - 50 Jahre im Dienst der Branche

Die zweite Hälfte der Siebziger-Jahre war geprägt durch Anschläge der terroristischen Vereinigung Rote Armee Fraktion (RAF). Sie gipfelten im Jahr 1977 in der Entführung und Ermordung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer sowie in der Entführung des Lufthansa-Flugzeugs Landshut. Diese als „Deutscher Herbst“ bezeichnete Phase gilt als eine der schwersten Krisen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Parallel dazu führte ebenfalls im Jahr 1977 die Energiekrise zur Veröffentlichung der ersten Wärmeschutzverordnung (WSV). Die Energieeinsparung wurde durch diese gesetzliche Auf...

Fensterqualität

Fenster sind langlebige Produkte, die einen großen Einfluss auf die Energieeffizienz und die Wohnqualität haben, insbesondere die Tageslichtversorgung, die natürliche Lüftung und den visuellen Kontakt zwischen innen und außen. Eine gute Qualität, Gebrauchstauglichkeit und Funktionalität von Fenstern, Türen und Fassaden ergibt sich, wenn die einzelnen Komponenten als System funktionieren und für den anvisierten Nutzungszweck geeignet sind. Deshalb führt nur ein ganzheitliches Konstruieren von Profilen, Verglasung, Beschlägen sowie der Montage zum Ziel. Bereits kleine Mängel wie eine fehlerhafte ...

ift Rosenheim – 50 years of service to the industry

The seventies of the twentieth century were dominated by the oil embargo of the OPEC nations which led to the most serious oil crisis in autumn 1973. Already on 09 November 1973, the German Bundestag passed the Energy Security Act which intended immediate measures to the energy saving among other things. The development of the Institut für Fenstertechnik e.V. (ift Rosenheim) was already linked to the events on the big world stage. It intensified with the development of the area of thermal insulation.   1    Renovation with focus on thermal insulation 1.1 Current situation...

Learning from damages!

Building elements must meet their functional and aesthetic responsibilities for decades under extreme boundary conditions. The choice of the proper windows, analysis and planning the interactions with respect to ventilation, proper skilled manual design and execution of critical details ensure trouble-free durability of construction products. Minor causes may have a major impact on the durability and suitability of use with unfavourable chain reactions of circumstances. In the process, there are constellations that occur regularly, of which three significant examples are being covered here. &n...

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use our services, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy.