Skip to Content

Technical articles and Interviews

 

ift Rosenheim employs more than 150 scientists, engineers and practitioners of the most different special fields – each a leading expert in his area of expertise. The ift experts are available for interviews and expert’s tips in coordination with the Department PR. The publications represent the extensive specialized knowledge of ift Rosenheim that is coordinated with the relevant professional circles and describes the the state of the art. Older technical articles from 2002 – 2005 can befound in Technical article archive.

The contents are protected by copyright.

 

 

Bild

Contact

ift Rosenheim

PR & Communication

info@ift-rosenheim.de
+49 8031 261-0
+49 8031 261-290


Realität und Wahrnehmung

Schadensfälle an Gebäuden, in denen Glas in irgendeiner Weise betroffen ist, finden sich immer wieder in Veröffentlichungen der Presse und prägen dann auch die Diskussionen der Fachwelt. Nicht immer ist die Aufgeregtheit der anschließenden Erörterungen durch die Tatsachen begründet. Mit der Regelmäßigkeit des Schweinezyklus kommt zum Beispiel das Thema ESG bzw. ESG-H wieder hoch. Viele haben schon einmal etwas von Spontansprüngen gehört und davon, dass diese auf die geheimnisvollen Nickelsulfid-Einschlüsse zurückzuführen seien. Geht dann irgendwo eine ESG-Scheibe kaputt – ob in der Fassade ode...

Anforderungen an elektromechanische Außenwandbauelemente

Die Verwendung von elektronischen oder elektromechanischen Bauteilen in den Außenwandbauteilen Fenster, Tür oder Fassade bekommt einen immer größeren Stellenwert. Waren es früher nur Aspekte des Komforts, so sind heute gehobene Sicherheitsanforderungen, Bedürfnisse des barrierefreien oder altersgerechten Bauens nur mit Hilfe dieser Technologien umzusetzen. Aber auch Anforderungen zur Energieeinsparung können oft nur über automatisierte Öffnung oder Verschattung der Bauteile realisiert werden. Durch den steigenden Einsatz dieser Technologie hat sich gezeigt, dass es teilweise noch großen Nachhol...

DEGA-Empfehlung 103: Schallschutz im Wohnungsbau – Schallschutzausweis

Der bauliche Schallschutz hat in Deutschland eine lange Tradition. Die erste Norm, in welcher die Höhe des baurechtlich geforderten Schallschutzes niedergelegt wurde, ist das Normblatt DIN 4110, erschienen 1938. Eine erste Fassung des auch heute maßgeblichen Normblattes DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau" [2] wurde 1944 veröffentlicht. Dies ist im Sinne heutiger Nutzeran-sprüche, des Nutzerverhaltens und der Lebensweise häufig nicht ausreichend. Trotzdem gelten die Anforderungen nach DIN 4109 [2] mit wenigen Ausnahmen heute noch als allgemein anerkannte Regel der Technik. Um den Forderungen der...

Warme Fenster ohne Tauwasser

Die Gebäudehülle wird luftdichter. Die Einwirkungen des Raumklimas auf das Fenster haben sich mit den Forderungen an eine höhere Luftdichtheit der Außenhülle eines Gebäudes verstärkt. Der bisher über die Undichtheiten der Gebäudehülle erfolgte Luftaustausch ist nicht mehr gegeben. Damit wird auch der Feuchtigkeitshaushalt des Gebäudes verändert, so dass sich die relative Luftfeuchte im Gebäude erhöht. Untersuchungen haben ergeben, dass die relative Luftfeuchte in Gebäudeinneren im Bereich von 40% bis 60% liegen kann. Darüber hinaus zeigte sich, dass durch Lüftungsvorgänge die relative Luft...

Barrierefreiheit und Wohnkomfort - Widerspruch oder Synergie?

Die Bedeutung des barrierefreien Bauens für den privaten Wohnbereich wird in Zukunft immer größer. Zum einen, um der demografischen Entwicklung, sprich der „Überalterung" unserer Gesellschaft Rechnung zu tragen, zum anderen, um der Tatsache, dass schon heute viel zu wenig geeignete Wohneinheiten, wie Plätze für betreutes Wohnen und dergleichen zur Verfügung stehen, entgegenzuwirken. Laut einer statischen Prognose der BSI (Bundesvereinigung Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft) werden im Jahre 2020 in Deutschland bis zu 800.000 Wohneinheiten zur ambulanten Pflege benötigt. ...   Der v...

Bauelemente für Extremfälle

Aus Erfahrung wissen wir, wie viel Aufwand wir betreiben müssen, um ein gutes und vollständiges Anforderungsprofil für die Bauteile in einer Fassade zusammen zu stellen. Auch für die Lieferanten solcher Bauteile ist es nicht immer leicht, diese Anforderungen auch vollständig umsetzen zu können. Dabei handelt es sich um Anforderungen, die in entsprechenden Produktnormen umfassend behandelt werden. Wer fühlt sich berufen, um Anforderungen zusammenzutragen und auf verständliche Weise festzuhalten? Wer ist überhaupt qualifiziert dafür? Es gibt verschiedene Gründe weshalb auch Bauteile eingesetzt w...

Innovative Technik für elektronische Bauelemente

Bisher wurden Sensoren für Fenster und Türen vor allem als sicherheitsrelevante Zustandsmelder verwendet. Durch steigende Energiepreise gewinnt auch das Thema Energieeinsparung immer mehr an Aktualität. Dank innovativer Technologien müssen Heizung und Klimaanlagen weniger oder gar nicht mehr arbeiten, wenn Fenster und Türen geöffnet sind. Dies verringert die Energiekosten und den CO2- Ausstoß in vielen Fällen um mehr als 20 Prozent. Die herkömmliche Methode der Stromversorgung und Vernetzung der Zustandsmelder waren Kabel. Dafür wurden normalerweise Löcher in Fensterrahmen oder Türzargen geboh...

digitalSTROM

Mit der neuen digitalSTROM®-Technologie und webbasierender Software sind neuartige Systeme zur Geschäftsprozessoptimierung, Automation und Gerätesteuerung möglich. Geräte und Anlagen mit digitalSTROM®-Technologie sind kostengünstig steuerbar. Ein ameisengroßer Chip macht es möglich: Direkt in die Geräte verbaut oder in einem Zwischenstecker, lässt er die Geräte miteinander kommunizieren. Dies funktioniert über das bestehende 230-V-Stromnetz. Der digitalSTROM® -Chip kann beispielsweise in Fenster und Türen eingebaut werden. Dadurch können diese per digitalSTROM® gesteuert und überwacht werden oh...

Energieeffizienz und Wohnkomfort als Konjunkturpaket 2010

Eine Branche gegen den Trend Die allgemeine Entwicklung der Weltwirtschaft, getrieben durch die Bankenkrise, ist eindeutig. Der Export schwächelt, die Binnennachfrage kommt ins Stocken, negative Konjunkturprognosen zeigen keine guten Zukunftsperspektiven. Besonders betroffen hat es die Ost-Märkte in Europa. Der Maschinenbau, einst der Motor der deutschen Wirtschaft, ist ins Stocken geraten. Die aktuellen Prognosen der Wirtschaftswaisen zeigen zwar eine Verbesserung der allgemeinen wirtschaftlichen Lage, dennoch sind diese mit einem Minus des Bruttosozialprodukts von ca. 7 % im Vergleich zum ...

Innentüren richtig montiert

Die Qualität eines Bauteils steht und fällt oft mit der Montage. Diese Aussage gilt auch für Innentüren. Die Anforderungen an Innentüren sind je nach Einsatzort und Bauherrenwunsch umfangreich und vielfältig. Einige technische Grundanforderungen, die noch durch gestalterische Anforderungen zu ergänzen sind, zeigt Bild 1. Die Türelemente, die vom Fachhandel, Handwerkern oder auch in Baumärkten angeboten werden, sind für bestimmte Einsatzzwecke vorgesehen. Jeder Bauherr oder Käufer tut gut daran, vorab einen präzisen Anforderungskatalog für die gewünschten Türen zusammenzustellen und objektive ...

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use our services, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy.