Skip to Content

Technical articles and Interviews

 

ift Rosenheim employs more than 150 scientists, engineers and practitioners of the most different special fields – each a leading expert in his area of expertise. The ift experts are available for interviews and expert’s tips in coordination with the Department PR. The publications represent the extensive specialized knowledge of ift Rosenheim that is coordinated with the relevant professional circles and describes the the state of the art. Older technical articles from 2002 – 2005 can befound in Technical article archive.

The contents are protected by copyright.

 

 

Bild

Contact

ift Rosenheim

PR & Communication

info@ift-rosenheim.de
+49 8031 261-0
+49 8031 261-290


Quo vadis energetische Optimierung?

Anforderungsniveau Mit dem Inkrafttreten der neuen EnEV am 01.09.2009 sind die wärmetechnischen Anforderungen an die Bauteile Fenster, Fassaden, Türen und Tore um ca. 30 % im Vergleich zur Fassung 2002 gesenkt worden. Mit der 12. Staffel hat das DIBt im Rahmen der Auslegungsfragen die Festlegung getroffen, dass die Anforderungen nach der EnEV 2009 dann erfüllt sind, wenn die mit drei werteanzeigenden Stellen genannten Anforderungen an den Wärmedurchgangskoeffizienten für Fenster- und Fenstertüren mit zwei werteanzeigenden Stellen nachgewiesen sind. Dies gilt auch für die in der Unternehmense...

ITT - Zielkonflikt zwischen Marketing, Prüftechnik und Konstruktion

Seit dem 01.02.2010 müssen Fenster mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet werden, bevor sie in den Verkehr gebracht werden. Grundlage der ordnungsgemäßen CE-Kennzeichnung ist die Durchführung eines Konformitätsverfahrens. Bestandteil dieses Verfahren ist die Erstprüfung (Initial Type Test – ITT): Eine notifizierte Prüfstelle hat die Erstprüfung der mandatierten Eigenschaften durchzuführen. Der Hersteller hat die ermittelten Werte im CE-Kennzeichen anzugeben. Verlangt ein Kunde hinsichtlich der CE-kennzeichnungspflichtigen Eigenschaften einen bestimmten Wert, ist dieser vertraglich geschuldet. Dekla...

Energy-Label für Fenster in Europa

Die Energie-Effizienz und der Einsatz regenerativer Energien werden auch in Zukunft ein wesentliches Thema bleiben. Für die Fenster- und Fassadenbranche bedeutet dies ein erhebliches Marktpotenzial in der Gebäudesanierung, aber auch eine anhaltende Olympiade bei UW, UCW, Uf und Ug – also den Wärmedurchgangskoeffizienten für Fenster, Fassade, Rahmen und Glas – sowie Diskussionen über Psi-Werte für Glasrand und Einbau, über Tageslichtnutzung, solare Energiegewinne und das Problem der Überhitzung im Sommer. All diese Debatten und Kennwerte verwirren nicht nur Bauherrn und potenzielle Kunden, sonde...

Beeinträchtigt Glasklebung die Dauerhaftigkeit von Isolierglas?

Nach einer Laufzeit von 25 Monaten wurden die Forschungsaktivitäten zum Projekt „Einsatz von geklebten Verglasungen im Fensterbau – Einfluss von innovativen Techniken auf die Dauerhaftigkeit von Mehrscheiben-Isolierglas" am ift Rosenheim abgeschlossen. Das Forschungsprojekt wurde mit Mitteln des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung im Rahmen der Forschungsinitiative „Zukunft Bau" gefördert.   Zielsetzung des Forschungsvorhabens   Die tragende Klebung von Mehrscheiben-Isoliergläsern zum Rahmen („direct glazing") ist in letzter Zeit von vielen Herstellern bei allen Rahmenmateri...

Green Windows - mehr als nur Energieeffizienz?

Neben der Diskussion um unsere Wirtschaft und den Abbau des angehäuften Schuldenberges scheint unsere langfristige Perspektive für zukünftige Generationen vollkommen aus dem Fokus geraten zu sein. Die aktuelle Entwicklung wirkt sich auf uns alle aus. So mancher Badeurlaub ist sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Andere Regionen sind viel schlimmer betroffen. Treffend formuliert das die Überschrift in der Boulevardpresse am 09.08.2010 „Bremst den Klimawandel, die Natur spielt verrückt – weltweit". Dramatische Bilder mit Naturkatastrophen ungeheurer Ausmaße gehen um den Globus, doch wir scheinen u...

EnEV 2009-Auswirkungen auf die Montage und den Baukörperanschluss

Mit dem in Kraft treten der Energieeinsparverordnung 2009 zum 1.Oktober letzten Jahres ergeben sich auf den ersten Blick keine unmittelbaren, verschärften Anforderungen an die Montage und den Baukörperanschluss von Fenstern bezüglich der technischen Ausführung. Die Anhebung des Anforderungsniveaus an die Gebäudehülle und seine Bauteile sowie die Ausdehnung des Verantwortungsbereiches auf alle am Bau Beteiligten zur Durchsetzung der vom Gesetzgeber verordneten Ziele zur Energieeinsparung schaffen jedoch mittelbar veränderte Bedingungen, die beim Einbau von Fenstern zu berücksichtigen sind. Gest...

Überblick über Veränderungen und Neuerungen in der europäischen Beschlagsnormung

Explodierende Materialpreise, steigende Energiekosten und die Konkurrenz aus Asien stellen die negativen Seiten der Weltwirtschaft dar, mit denen sich die deutschen Schloss- und Beschlagshersteller auseinandersetzen müssen. Nach einer starken Erhöhung der Stahlpreise boomen nun auch die Preise für NE-Metalle (Nichteisenmetalle). Viele Unternehmen haben enorme Einsparungen an den Produktionskosten vorgenommen, um sich gegen die Konkurrenz aus Asien zu wehren. Die deutschen Schloss- und Beschlagshersteller haben mittlerweile gelernt, sich auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kunden kurzfristig ...

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Ein Mangel liegt vor, wenn die Sache/das Werk nicht die vereinbarte Beschaffenheit hat. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Sache/das Werk mangelhaft, wenn sich die Sache/das Werk nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte, sonst nicht für die gewöhnliche Verwendung eignet und keine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen/Werken der gleichen Art üblich ist und die der Käufer/Besteller erwarten kann. Die vorstehende Definition eines Mangels findet sich im Kaufrecht in § 434 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), im Werksvertragsrecht in § 633 Abs. 2 BGB. Die vorstehende ...

DIN EN 14351-1: Stand der Umsetzung der CE-Kennzeichnung von Außentüren

DIN EN 14351-1:2006-07 wurde im Amtsblatt der Europäischen Kommission veröffentlicht und das Ende der auf zwei Jahre festgelegten Koexistenzphase wurde für den 31. Januar 2010 bestimmt. Somit besteht seit dem 01. Februar 2010 die CE-Kennzeichnungspflicht von Außentüren. Doch bereits während der Koexistenzphase sah man die Notwendigkeit einer Überarbeitung. Es kann jedoch festgestellt werden, dass es nur wenige grundlegende Änderungen gibt. Daher wurde zum Normtext ein sogenanntes „Amendment" erarbeitet und verabschiedet. Also liegt zur besseren Lesbarkeit nun der Normtext mit den eingearbeitete...

DIN 18650: Automatische Türsysteme mit Rauch- und Brandschutzanforderungen in Flucht- und Rettungswegen

Die neue Produktnorm in Deutschland ist ein Wandel und eine Erweiterung der Anforderungen bzw. Leistungseigenschaften an den unterschiedlichen Bauteilen spürbar, so auch bei automatischen Schiebetüranlagen: solche Türsysteme werden immer mehr in öffentlichen und stark frequentierten Gebäuden eingesetzt, um u.a. den Bedürfnissen von älteren und behinderten Menschen gerecht zu werden. Die automatischen Schiebetüranlagen sollen auch immer mehr Leistungseigenschaften vereinen. So werden z.B. an automatischen Schiebetüranlagen, die in Flucht- und Rettungswegen eingesetzt sind, auch Anforderungen a...

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use our services, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy.