Skip to Content

Technical articles and Interviews

 

ift Rosenheim employs more than 150 scientists, engineers and practitioners of the most different special fields – each a leading expert in his area of expertise. The ift experts are available for interviews and expert’s tips in coordination with the Department PR. The publications represent the extensive specialized knowledge of ift Rosenheim that is coordinated with the relevant professional circles and describes the the state of the art. Older technical articles from 2002 – 2005 can befound in Technical article archive.

The contents are protected by copyright.

 

 

Bild

Contact

ift Rosenheim

PR & Communication

info@ift-rosenheim.de
+49 8031 261-0
+49 8031 261-290


Premiumbauen 2012 - Chancen für Qualitätsprofis

Das Premiumsegment im deutschen Wohnbau ist seit Jahren ein kleines, aber durch starkes Wachstum geprägtes Marktumfeld. Sowohl in seiner Struktur als auch in seiner Entwicklung unterscheidet es sich wesentlich vom Standardbausegment. Doch wer sind eigentlich die Premiumkunden im Wohnbau? Premiumkunden fragen hochwertige Wohnungen und Einfamilienhäuser nach und sind bereit einen Preisaufschlag für diese Hochwertigkeit zu akzeptieren. Im Vergleich zum Standardsegment im Wohnbau ist das Premiumsegment vor allem kauf- und zahlungskräftiger. Die Bevölkerungsgruppe mit der höchsten Kaufkraft in Deut...

Wirtschaftlichkeit beim Fenstertausch

Der Gebäudebereich ist aufgrund der enormen, bislang noch nicht erschlossenen wirtschaftlichen Energieeinsparpotenziale der schlafende Riese des Klimaschutzes. Von den 18 Millionen Gebäuden in Deutschland sind fast 13 Millionen vor 1979 gebaut, also vor der ersten Wärmeschutzverordnung. Drei Viertel der Energie, die für Raumwärme und Warmwasser im Gebäudebestand verbraucht werden, gehen auf das Konto unsanierter Altbauten. Kein Wunder, ist doch die Ausstattung vieler Häuser veraltet: Derzeit sind nur 20 Prozent der bestehenden Gas- und Ölheizungsanlagen auf einem aktuellen Stand und nutzen Bren...

Fenster im Kontext der Gebäudesanierung

Die Qualität der Fenster hat sich insgesamt verbessert. Die physikalischen Werte sind aufgrund der einzuhaltenden Vorschriften vergleichbar geworden. Die Belastungsgrenzen sind erprobt. Der Tausch des Fensters beinhaltet die Schwierigkeiten, die sich bedingt durch die unterschiedlichen Anforderungen des jeweiligen Objektes ergeben. Die Fenstermontage mit ihren komplexen Anforderungen ist aber nicht genormt.     Funktionsebenen des Fensters   Alle Funktionsebenen sind bei der Planung und Umsetzung der Montage zu beachten:   Lasten Innen- und Außenklima Schallpegel ...

Gebäude und Fassaden für die "Morgenstadt"

Gebäude und Fassaden für die »Morgenstadt«   Die Welt unterliegt einem stetigen Wandel. So ändern sich die Anforderungen an unsere Gebäude und Fassaden stetig. Gleichzeitig erfordern auch globale Herausforderungen wie Bevölkerungswachstum, Urbanisierung und Klimawandel eine nachhaltige und ressourcenschonende Auslegung von Bauteilen, Gebäuden sowie gesamten Städten. Letztlich hängt die gesamte gesellschaftliche und volkswirtschaftliche Entwicklung zu einem großen Teil hiervon ab. In Deutschland ist davon besonders die Baubranche betroffen, ist sie doch eine der wesentlichen Säulen der Vo...

Absturzsicherung mit Glas - rechnen statt prüfen?

Die moderne Architektur schätzt Transparenz mit Glas, ob als raumhohe Glaswände, Trennwände oder Treppen mit Glasgeländern. Architekten und Ausführende müssen aber auch sicherstellen, dass niemand durch eine Verglasung stürzt, sich bei einem Anprall schwer verletzt oder gar Passanten durch herabfallende Teile getroffen werden. Sicher ist sicher – nach diesem Motto agieren die Baubehörde gemäß dem hoheitlichen Sicherheitskonzept. Bisher wird die Absturzsicherung über die Technischen Regeln für die Verwendung von linienförmig gelagerten Verglasungen (TRLV), die Technischen Regeln für die Bemessu...

Isolierglas - kein Stress mehr mit Klimalasten

Lichtdurchflutete Räume mit raumhohen Verglasungen und Fenstertüren, große Glasflächen und geringe Rahmenanteile – wer kennt dies Bauherrenwünsche nicht aus der täglichen Praxis. Gleichzeitig soll eine möglichst lange Garantie auf die zugesicherten Eigenschaften von Fenstern und Isolierglas gegeben werden. Ganz schön viel, was das Fenster und Glas mit Hilfe der richtigen Komponenten leisten sollen. Mehrscheibenisolierglas (MIG) ist gemäß DIN EN 1279-1 ein „hermetisch abgeschlossenes System", um die Luftfeuchtigkeit im Scheibenzwischenraum (SZR) so gering wie möglich zu halten und die Entstehun...

EnEV 2013 (Entwurf) und Änderungen der DIN 4108-2

Diese Kommentierung ist mit der Erscheinung des Referentenentwurfs vom 15.10.2012 in Teilen nicht mehr aktuell und befindet sich zur Zeit in Überarbeitung. Dies gilt besonders für die Festlegungen der Referenzwerte. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Presseinformation zum Vortrag von Peter Rathert, der als Abteilungsleiter im BMVBS für die EnEV verantwortlich ist.

Solarkraftwerk Fenster - der verlässliche Riese

Das statistische Bundesamt beziffert die Preissteigerung bei Energiekosten im Haushalt mit 10,3 %, bei Erdöl sogar um 25,4 %. Energie sparen bietet daher Chancen für energieeffiziente Produkte, beispielsweise moderne Fenster, die auf der Süd-, Ost- und Westseite solare Energiegewinne erzielen sowie den Wohnkomfort und die Sicherheit verbessern.   Energieeffizienz – Hebelgesetz der Energiewende Die Energiewende und der Atomausstieg gelingt nur durch Energie sparen und gewinnen. Da auf den Gebäudebereich für Raumwärme und Warmwasser laut einer Studie des Umweltministeriums ca. 40 % des E...

Fenster für energieeffiziente Gebäudehüllen

Neue Fenster, Fassaden und Verglasungen sind zur Realisierung von Energiegewinnhäusern notwendig. Die bisherige Fixierung auf den U-Wert als Kenngröße für die Wärmedämmung muss durch eine intelligente Kombination von gutem Wärmeschutz, der optimalen Nutzung solarer Gewinne, energieeffizienter Fensterlüftung, optimierten Baukörperanschlüssen und der Nutzung von PV-Modulen in der Gebäudehülle abgelöst werden. Im Objektbau kommt dann noch der Einsatz gesteuerter Systeme für Verschattung, Blendschutz und Tageslichtlenkung hinzu. Hierzu sind auch mechatronische Komponenten und die Integration in die...

Dreifach-Isolierglas - Eigenschaften und Anforderungen

Große Glasflächen, geringe Rahmenanteile, raumhohe Verglasungen, öffenbare, ebenfalls raumhohe Fensterflügel! Wer kennt diese Wünsche von Bauherren und Architekten nicht? Also wird das Fenster, und mit ihm vor allem das Glas, als Ersatz für die nicht transparente Wand eingesetzt. Dieser Trend ist für lichtdurchflutete Räume sehr zu begrüßen. Das Fenster bietet sich zudem als Fläche zur Energiegewinnung (speziell im Winter) in „Nullenergie"- oder gar „Energiegewinnhäusern" an. Damit steigt in der heutigen Zeit vor allem der Anspruch an die Wärmedämmung der transparenten Bauteile, also an den U-...

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use our services, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy.