Tagungsband Fachtagung „Transparente Gebäudehülle" 2013 (Download)

Hersteller:
ift Rosenheim
Artikel-Nr.:
765625-DL

Versandkostenfreie Lieferung für Druckexemplare (innerhalb Deutschlands) und Downloads

DOWNLOADARTIKEL - Diesen Artikel können Sie nach dem Kauf, direkt in Ihrem Konto unter "Meine Sofortdownloads" herunterladen.

Herausgeber: ift Rosenheim

Ausgabedatum: 15.05.2013

Autoren: Referenten der Fachtagung

ISBN: 978-3-86791-340-9

Seitenumfang: 39 + Vortragsfolien

DIESER ARTIKEL IST AUCH ALS DRUCKEXEMPLAR VERFÜGBAR.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

44,10 €*

In den 50er und 60er Jahren etablierte sich der Bau von Bürogebäuden mit Fassaden in Deutschland und weltweit. Aus dieser zunehmenden Verbreitung von Vorhangfassaden vor ca. 60 Jahren ergibt sich heute ein stetig wachsender Sanierungsbedarf. Diesem Thema widmet sich die ift Fachtagung „Transparente Gebäudehülle“ mit dem Motto „Bauen im Bestand“ und führt Sie geographisch betrachtet an zwei Pole der Republik.

Live und in Farbe widmen wir uns in München einem Modernisierungsprojekt aus dem Gebäudeensemble der HypoVereinsbank (Unicredit Bank AG) am Tucherpark, in unmittelbarer Nähe zum Englischen Garten. Das Projekt wird nicht nur durch die planenden Architekten und den ausführenden Metallbauer theoretisch vorgestellt, sondern durch die geplante Objektbesichtigung auch ausführlich in Augenschein genommen.

Den Gegenpol dazu bildet die Modernisierung des EMPORIO Hochhauses in Hamburg. Das unter dem Namen „Unileverhaus“ bekannte Gebäude wurde unter besonderer Berücksichtigung des Denkmalschutzes zu einem der nachhaltigsten Gebäuden der Hansestadt entwickelt und stellt ein „Landmark-Building“ in der Stadtteilsillouette dar.

Eingespannt zwischen diese beiden spannenden Objekte thematisieren wir in der Tagung Fragen, die sich bei der Modernisierung im Bestand immer wieder aufdrängen:

  • Welche praktischen Überlegungen spielen bei der Glaswahl eine Rolle?
  • Welche Möglichkeiten der Reduzierung des Flächengewichts bei Mehrscheibenisolierglas gibt es?
  • Welche Anforderungen sind an den sommerlichen Wärmeschutz zu stellen und welche Sonnenschutzsysteme eignen sich für die Modernisierung?

Abgerundet wird die Tagung durch eine Marktanalyse zum Renovierungsbedarf in Deutschland und die Klärung der Frage, was im Hinblick auf das Recht des Achitekten am Entwurf bei der Sanierung zu berücksichtigen ist.