Teilbericht A: Kalibrierung der kalorimetrischen Messapparatur (Download)

Hersteller:
ift Rosenheim
Artikel-Nr.:
760100-DL

Versandkostenfreie Lieferung für Druckexemplare (innerhalb Deutschlands) und Downloads

DOWNLOADARTIKEL - Diesen Artikel können Sie nach dem Kauf, direkt in Ihrem Konto unter "Meine Sofortdownloads" herunterladen.

Herausgeber: ift Rosenheim

Ausgabedatum: 01.07.2004

Autoren: Dipl.-Ing. (FH) Michael Freinberger, Dr. Philipp Plathner, Dipl.-Phys. Norbert Sack

ISBN: 978-3-86791-003-3

Seitenumfang: 44

DIESER ARTIKEL IST AUCH ALS DRUCKEXEMPLAR VERFÜGBAR.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

ift-Mitgliedern steht dieser Artikel kostenlos im Mitgliederbereich als Download zur Verfügung.

36,00 €*

Kalibrierung der kalorimetrischen Messapparatur

Ziel des Forschungsprojektes war die integrale Bewertung von Mehrscheiben-Isolierglas mit im Scheibenzwischenraum (SZR) integrierten Einbauten.

Zielsetzung von Teilprojekt A:
Der solare Energieeintrag durch transparente oder transluzente Bauteile lässt sich über den Gesamtenergiedurchlassgrad charakterisieren. Standardisolierglas wird nach der europäischen Norm DIN EN 410 „Glas im Bauwesen - Bestimmung der lichttechnischen und strahlungsphysikalischen Kenngrößen von Verglasungen“ bestimmt. Die Messung beruht auf der spektralen Messung der Einzelbauteile und Auswertung nach einem detaillierten Berechnungsverfahren. Das Verfahren ist nur eingeschränkt geeignet für komplexe Aufbauten wie z. B. Lichtlenksysteme, transluzente Bauteile, Sonnenschutzsystem außenliegend, innenliegend und im SZR integriert. Zur Beurteilung dieser Systeme wurde das kalorimetrische Messverfahren an verschiedenen Instituten entwickelt. Da einzelne Entwicklungen unabhängig voneinander durchgeführt wurden und das Verfahren nicht genormt ist, weichen die Messapparaturen voneinander ab.