Forschungsbericht Eignung eines Beschichtungssystems auf Holz und Holzwerkstoffen unter Ausnutzung des Selbstreinigungseffekts (Download)

Hersteller:
ift Rosenheim
Artikel-Nr.:
760098-DL

Versandkostenfreie Lieferung für Druckexemplare (innerhalb Deutschlands) und Downloads

DOWNLOADARTIKEL - Diesen Artikel können Sie nach dem Kauf, direkt in Ihrem Konto unter "Meine Sofortdownloads" herunterladen.

Herausgeber: ift Rosenheim

Ausgabedatum: 01.04.2003

Autoren: Dr. H. Hohenstein, Dipl.-Ing. (FH) T. Voigt, Dipl.-Ing. (FH) S. Lechner, Dr. D. Lukowsky, Prof. Dr. W. M. Heckl, Prof. Dr. A. Vass

ISBN: 978-3-86791-028-6

Seitenumfang: 120

DIESER ARTIKEL IST AUCH ALS DRUCKEXEMPLAR VERFÜGBAR.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

ift-Mitgliedern steht dieser Artikel kostenlos im Mitgliederbereich als Download zur Verfügung.

45,00 €*

Ziel des Vorhabens ist es, die möglichen Auswirkungen zu untersuchen, die der als Lotuseffekt bekannt gewordene Selbstreinigungseffekt auf Beschichtungssysteme maßhaltiger Bauteile aus Holz, insbesondere Fenster, erzielen kann. Die Verschmutzung der Oberfläche soll dadurch verringert werden, dass Verschmutzungspartikel weniger fest anhaften können und über frühzeitig abfließendes Wasser mittransportiert werden. In der Folge weniger verschmutzter und trockener Oberflächen soll sich damit gemäss biologischem Vorbild das Wachstum von Algen und Mikroorganismen auf entsprechend wirksamen Oberflächen reduzieren. Es soll insbesondere auch erreicht werden, dass durch eine verminderte Benetzbarkeit der Beschichtungsoberfläche mit Wasser infolge der mikrostrukturierten Oberfläche und der ausgeprägten Oberflächenhydrophobie die Feuchtebelastung der Beschichtung und der Holzkonstruktion reduziert wird. Die technische Umsetzung des Effekts auf den witterungsbeanspruchten Oberflächen maßhaltiger Bauteile aus Holz soll zu einer Verringerung der Feuchteänderungen und damit der Beanspruchung insgesamt führen. Es wird auf durch beteiligte Projektpartner entwickelte Beschichtungsprodukte zurückgegriffen.