Skip to Content
 

The latest press releases are published here by ift Rosenheim. The matching images can be found as download at image archive. For targeted search results, please use the internal search of the site that is limited to the press releases. 

 

 

Trauer um Kurt Blaschke

Am 19. April 2019 verstarb Dipl.-Ing. Kurt Blaschke im Alter von 94 Jahren. Er war über ein Vierteljahrhundert für das Institut für Fenstertechnik tätig. Bereits im Gründungsjahr 1966 übernahm er die Aufgaben des Vorsitzenden des Vorstands, die er über mehr als 20 Jahre mit viel Herz und Engagement ausübte.   Kurt Blaschke sah dieses Ehrenamt für sich persönlich immer als Berufung. Mit seinem Weitblick und seinem an der Praxis orientierten Denken ebnete er dem aufstrebenden Institut einen Weg, dessen Erfolg damals noch nicht absehbar war. Er bildete beständig das Bindeglied zwischen der ...

All eyes on smarter glass

This year's Glass Performance Days (GPD) will take place from 25th to 28th of June in Finland. The GPD is a forum dedicated to the development of the global glass industry through education. This is done by organizing conferences in "motherland" Finland as well as in China and Brazil every two years. In Finland, the GPD also includes workshops and a glass exhibition.   The conference and workshop sessions will cover key topics for the glass industry, including the ever-changing requirements of urban and building planning, energy efficiency and environmental compatibility. A particular fo...

Produktnorm für Innentüren DIN EN 14351-2

Die Entwicklungsphase dieser letzten „großen“ Produktnorm war lang, aber nun ist die DIN EN 14351-2 auf der Zielgeraden. Die Norm beschreibt 20 technische Eigenschaften von Innentüren – von der „normalen“ Zimmertür bis zur Objekttür mit Anforderungen an Schall- und Brandschutz. Im November 2019 soll die Harmonisierung erfolgen, die eine CE-Kennzeichnung von Innentüren ermöglicht. Tischler, Metallbauer, Trockenbauer, Monteure und der Bauelementehandel sollten sich nun mit den Regelungen der Norm und der CE-Kennzeichnung intensiver auseinander setzen. Das ift Rosenheim wird dies mit Publikationen...

Lebensdauer Vakuum-Isolierglas

Zur Jahrtausendwende schien Vakuum-Isolierglas (VIG) das Produkt der Zukunft zu werden. Allerdings scheiterte diese Chance an der Verfügbarkeit, den sehr begrenzt herstellbaren Abmessungen, der geringen Größenvielfalt sowie dem fehlenden Nachweis der Dauerhaftigkeit. Nach wie vor ist VIG in Europa ein ungeregeltes und nicht harmonisiertes Bauprodukt. Die zwischenzeitlich im Rahmen der ISO-Normung erarbeitete ISO 19916-1 zu VIG berücksichtigt aber nicht die einseitig wirkende Klimalast, die noch durch Winddruck und Soglasten überlagert wird. Bereits vor der Veröffentlichung des finalen ISO-Norme...

Hält doch!

Modernes Ziegelmauerwerk wird in niedrigen Rohdichte- und Druckfestigkeitsklassen hergestellt, um die Anforderungen der EnEV erfüllen zu können. Es weist jedoch nicht die aktuell geforderten Druckfestigkeitsklassen gemäß DIN EN 1627 zur Montage einbruchhemmender Fenster und Türen auf. In einem ift-Forschungsvorhaben zeigte sich, dass hochwärmedämmendes Mauerwerk durchaus auch für einbruchhemmende Bauteile der Widerstandsklassen RC 2 und RC 3 geeignet ist, wenn Auswahl der Befestigungsmittel und Montage des Fensters entsprechend erfolgen.   Die Anforderungen der EnEV an die Gebäudehülle u...

Auf die Plätze, fertig, los!

Am 21. März 2019 startete die ED PRO-Weiterbildung, die von der Technischen Hochschule Rosenheim (TH) und dem ift Rosenheim angeboten wird. Innerhalb eines Jahres werden aktuell 24 Nachwuchskräfte berufsbegleitend zum ift-Fachtechniker, ift-Fachingenieur oder Master „Fenster und Fassade“ (M.Eng.) ausgebildet. In diesem Jahr nehmen Studenten aus sechs Nationen an den ED PRO-Seminaren teil.   Die Studienanfänger wurden von Studiengangsleiter Prof. Jörn Peter Lass, dem zukünftigen Institutsleiter des ift Rosenheim, begrüßt. Direkt im Anschluss absolvierten sie ihre erste Vorlesung. Am Abend...

„Normungs-Marathon“ im ift Rosenheim

Dass Europa funktioniert und der Handel im großen europäischen Binnenmarkt gut läuft, ist auch ein Verdienst der vielen fleißigen „Normer“. Denn ohne einheitliche Standards wäre der europaweite Vertrieb technischer Produkte nicht möglich, von dem gerade auch viele deutsche Unternehmen profitieren. 29 ift-Mitarbeiter investieren dafür pro Jahr fast 500 Manntage für Sitzungen sowie Vor- und Nacharbeiten. Vom 13. bis 15. März 2019 fand unter Leitung von Institutsleiter Prof. Ulrich Sieberath ein dreitägiger Normungsmarathon in Rosenheim statt.   Am 13. März besprachen Experten im „Normenaus...

ift-Seminar „Fensterpraxis“

Am 15. Mai veranstaltet das ift Rosenheim das Seminar „Fensterpraxis“ mit den Schwerpunkten Montage, Absturzsicherung und Einbruchhemmung. Das Seminar findet erstmals am ift West-Standort in Rheda-Wiedenbrück statt. Dadurch profitieren Teilnehmer im Norden und Westen Deutschlands von der guten Infrastruktur und der kurzen Anreisemöglichkeit. Das Seminar richtet sich an Hersteller, Systemgeber, Zulieferer und Fenstermonteure. Gestiegene Anforderungen an Fensterkonstruktionen und Gebäude machen eine fachgerechte Planung und Ausführung von Baukörperanschlüssen immer wichtiger, beispielsweise um d...

Final Countdown im Brandschutz

„Last call EN 16034“ heißt es im Juni im Maritim Hotel in Nürnberg. Denn im November 2019 wird die CE-Kennzeichnung für Türen, Tore und Fenster mit Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften verbindlich. Auch die kommende Produktnorm für Innentüren EN 14351-2 könnte bis dahin harmonisiert sein. Damit wäre eine CE-Kennzeichnung für den gesamten Produktbereich „Abschlüsse“ möglich. Hierüber sowie über geänderte Anforderungen und Normen sowie signifikante Unterschiede in internationalen Märkten berichtet das ift-Brandschutzforum am 5. und 6. Juni 2019 in Nürnberg. Eine Besonderheit ist der „virtuell...

Barrierefreie Fenster und Türen

Wer heute zukunftsorientiert planen, produzieren und bauen will, kommt an der barrierefreien Gestaltung von Gebäuden nicht vorbei. Fenster, Türen und Tore spielen hierbei eine wichtige Rolle. Das ift-Aufbauseminar „Barrierefreiheit“ vermittelt umfassend die gesetzlichen, normativen und planerischen Anforderungen, gibt Tipps zur praktischen Umsetzung und stellt Förderprogramme vor. Im praktischen Übungsteil wechseln die Teilnehmer die Perspektive und erleben die Schwierigkeiten von Menschen mit Einschränkungen „hautnah“ und können die neuen Erfahrungen für Produktentwicklung und Vertrieb nutzen....

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use our services, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy.