Skip to Content

Press releases

 

 

The latest press releases are published here by ift Rosenheim. The matching images can be found as download at image archive. For targeted search results, please use the internal search of the site that is limited to the press releases. 

 

 

Herausforderung Klimawandel

Corona hat auch den Rosenheimer Fenstertagen 2021 seine Regeln „aufgezwungen“, denn die Anzahl der Präsenzteilnehmer war auf 250 Personen begrenzt. Hinzu kamen 230 Online-Teilnehmer, die die Vorträge am Bildschirm verfolgen konnten. Das Motto „Bewegte Zeiten“ war sehr aktuell, denn der Kompass der neuen Ampelregierung zeigt auf Veränderung mit deutlich verstärkten Maßnahmen gegen den Klimawandel. Hierbei muss auch die Fenster- und Fassadenbranche eine wichtige Rolle übernehmen, damit die dringend notwendige energetische Sanierung des Gebäudebestands und damit auch von 235 Millionen alten F...

UKCA-Zeichen ohne Extra-Prüfungen

Großbritannien hat am 31.01.2020 die EU verlassen und wichtige Übergangsfristen wurden bis zum 31.12.2022 verlängert. Deshalb sollten Hersteller von Bauelementen sich rechtzeitig vorbereiten, um zum 1. Januar 2023 die notwendigen Dokumente für das UKCA-Zeichen zu haben. Durch Kooperationen zwischen ift Rosenheim und UL sowie dem bekannten British Standard Institut (BSI) können ift-Prüfnachweise für Bauelemente und Baustoffe als Basis für das UKCA-Zeichen verwendet werden. Dies ist momentan nur im Bereich von Produkten im AVCP System 1 rechtlich möglich. Für Produkte im AVCP System 3 ist dies ak...

Digitales Testverfahren für firmeneigene Prüfstände

„Time to Market“ ist bei der Neuentwicklung von Fenster-, Türen- und Fassadensystemen sowie im Projektgeschäft ein entscheidender Erfolgsfaktor. Deshalb verfügen viele Hersteller und Systemgeber über eigene Prüfmöglichkeiten. Dennoch sind zusätzliche Prüfnachweise einer unabhängigen notifizierten Prüfstelle für die CE-Kennzeichnung und Zulassungen durch die Baubehörden erforderlich. Das ift Rosenheim und die ift MessTec haben deshalb das „digiTEST“ Verfahren entwickelt, mit dem bestimmte Prüfungen auf firmeneigenen Prüfständen weltweit und ohne ift-Prüfer vor Ort möglich sind. Dies bringt eine ...

Fenster mit Öffnungsbegrenzung zur Absturzsicherung

Der Einsatzbereich von Öffnungsbegrenzern in Fenstern reicht von der einfachen Begrenzung der Öffnungsweite über Anschlagschutz bis hin zur Absturzsicherung. In letzterem Fall gibt es jedoch etliche Unsicherheiten und Lücken bei der Definition, den normativen und baurechtlichen Regelungen sowie den erforderlichen Nachweisen. „Die neue ift-Richtlinie FE-18/1 bringt Orientierung und Lösungsansätze für eine fachgerechte Planung, Ausführung und Nachweisführung von Fenstern mit Öffnungsbegrenzern zur Absturzsicherung“, so der ift-Institutsleiter Prof. Jörn P. Lass. Somit ist die ift-Richtlinie FE-18...

Einfacher Nachweis für Fensterlüftung nach DIN 1946-6

Durch die Corona-Pandemie hat die Lüftung eine enorme Bedeutung in der Öffentlichkeit sowie bei Bauherren, Immobilienbesitzern und -nutzern gewonnen. Denn richtiges Lüften beugt gesundheitlichen und bauphysikalischen Problemen vor. Dezentrale, ins Fenster integrierte, Lüftungsgeräte oder -komponenten (Fensterlüfter) sind für die Lüftung gut geeignet. Bei lüftungstechnischen Maßnahmen in Wohngebäuden muss die DIN 1946-6 beachtet werden. Um den Umgang mit diesem komplexen Normenwerk zu vereinfachen, hat das ift Rosenheim die beiden ift-Richtlinien LU-01 „Fensterlüfter Leistungseigenschaften“ und ...

PSA Online-Dialog am 24. November

Die Coronapandemie hat Atemmasken und persönliche Schutzausrüstungen (PSA) in das Interesse von Politik und Öffentlichkeit „katapultiert“. Entscheider bei Handel, Herstellung, Zulieferern, Arbeitsschutz und Behörden müssen sich nun detailliert mit Fragen rund um den Einkauf, Prüfung und Qualitätssicherung von Atemmasken und persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) auseinandersetzen. Das ift Rosenheim, als akkreditierte und nach PSA-Verordnung (EU) 2016/425 notifizierte Prüf- und Zertifizierungsstelle, informiert deshalb am 24.11.2021 von 9.00 – 13.00 zu aktuellen Themen. Namhafte Experten aus Tech...

ift Rosenheim erweitert Geschäftsführung

Das ift Rosenheim ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und mit nunmehr 235 Mitarbeitern eines der führenden TIC-Unternehmen der Branche. Gewachsen ist auch die Breite der technischen Dienstleistungen. In 2020 wurde beispielsweise ein PSA-Labor zur Prüfung persönlicher Schutzausrüstungen gegründet, das nun kontinuierlich ausgebaut wird. Michael Breckl-Stock (Dipl.-Ing. (FH), M. Eng., MBA ) übernimmt ab 1. August 2021 die Aufgabe des technischen Geschäftsführers und damit die Verantwortung für alle operativen Aspekte von Prüfung und technischer Dienstleistung. Er ist seit 14 Jahren ...

48. Rosenheimer Fenstertage 13. +14. Oktober 2021

Klimawandel, Bundestagswahl oder Corona – wir leben in bewegten Zeiten. Deshalb sind relevante Informationen und objektive Fakten für die Planung der näheren Zukunft wichtiger denn je. Genau diese Aufgabe übernehmen die Branchenevents des ift Rosenheim – seien es das Brandschutzforum, die Messe-Sonderschauen oder die Rosenheimer Fenstertage, die die am 13. und 14. Oktober erstmalig am Mittwoch und Donnerstag in Rosenheim stattfinden. Interessante Diskussionsrunden und Impulsvorträge bieten relevantes Wissen aus Technik, Wissenschaft und Normung sowie zu wirtschaftlichen und konjunkturellen Aspe...

„Climate Protection!“ ift-Sonderschau auf R+T 2022

Der Klimawandel ist da und die Folgen treffen uns alle – das sagen die Experten und das zeigt das Klima selber. Ein Hitzerekord jagt den nächsten und in Frankreich, Italien, Spanien oder Portugal wurden Temperaturen von 47 Grad erreicht – bis 2030 werden solche Temperaturen auch für Deutschland erwartet. Die ift-Sonderschau „Climate Protection!“ zeigt daher vom 21. - 25. Februar 2022 in Stuttgart auf der Weltleitmesse R+T (Halle 9), was Bauelemente und Sonnenschutzsysteme können müssen, um Menschen gegen Hitze und andere Klimaextreme zu schützen sowie die CO2-Emissionen zu verringern. Interess...

ift-Brandschutzforum 2021 mit 240 Online-Teilnehmern

Trotz sinkender Inzidenzen musste das ift-Brandschutzforum wegen behördlicher Hygieneauflagen als reine Online-Veranstaltung stattfinden. Da es um nichts Geringeres als die Zukunft der Brandschutzregeln ging, waren 240 Brandschutzexperten virtuell dabei. Ein interessanter Mix aus Vorträgen, Umfragen und Diskussionsrunden sorgte für regen fachlichen Austausch. Im Zentrum stand natürlich die intensive Analyse, wie Feuer- und Rauchschutzelemente in Deutschland, EU und UK geprüft, zertifiziert und deklariert werden müssen – unverzichtbar für die effiziente Organisation des „Vorschriften-Puzzle“. Ei...

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use our services, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy.