Einspruchsfrist DIN 18008-1/-2 bis 2019-07-03

Normen zu Bemessungs- und Konstruktionsregeln für Glas

Publication date: 09.05.2019

Die Normentwürfe wurden auf Grund der z.T. erheblichen Änderungen aus der ersten Einspruchsphase erneut als Entwürfe veröffentlicht.

Einsprüche sind bis 2019-07-03 an das DIN zu richten. Der Entwurfstext ist komplett, aber nur abschnittsweise kostenfrei einsehbar unter:

https://www.din.de/de/mitwirken/entwuerfe/ne-stellung

 

Gegenüber DIN 18008-1:2010-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) Inhalte fachlich und redaktionell überarbeitet;
b) Anhang B für versuchstechnische Nachweise bauartspezifischer Anforderungen aufgenommen;
c) Regelungen für minimale Glasdicken von 2 mm ergänzt;
d) Regelungen für maximale Glasdicken von 25 mm ergänzt;
e) Einschränkung auf ebene Gläser gestrichen;
f) Anpassung der normativen Verweisungen;
g) Abgrenzung zu DIN EN 16612 deutlich gemacht.

Gegenüber DIN 18008-2:2010-12 und DIN 18008-2 Berichtigung 1:2011-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Inhalte redaktionell überarbeitet;
b) Regelungen zur Verwendung von heißgelagertem, thermisch vorgespannten Kalknatron-Silikatglas aktualisiert;
c) schrittweiser Nachweis für Mehrscheiben-Isoliergläser bis 2 m2 aufgenommen;
d) Anpassung der normativen Verweisungen;
e) Anwendungsbereich für Vertikalverglasungen auf eingespannte Lagerungen erweitert.


Bauregelliste zum 31.3. 2019 zurückgezogen

DIBt informiert: Bauregelliste wurde vollständig abgelöst!

Publication date: 02.04.2019

Das DIBt informiert auf seiner Website über die Aufhebung der Bauregellisten A und B und Liste C (Ausgabe 2015/2 mit Änderungen 2016/1 und 2016/2)

Mit Wirkung zum 1. April 2019 werden die Bauregellisten A und B und Liste C (Ausgabe 2015/2 mit Änderungen 2016/1 und 2016/2) aufgehoben.

In den Ländern Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein, die als letzte Bundesländer noch keine der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen entsprechende Landesvorschrift bekannt gemacht haben, gelten ab dem 1. April 2019 anstelle der aufgehobenen Bauregellisten A und B und Liste C übergangsweise die Regelungen der Muster-Vorschrift Technische Baubestimmungen (Ausgabe 2017/1 vom 31. August 2017). Die vier Länder haben hierzu ihr Einvernehmen erteilt.

DIN veröffentlicht FAQ zur Baunormung

Zahlen und Fakten zur Baunormung

Publication date: 19.03.2019

Für die Bauwirtschaft werden im DIN zahlreiche Normen und Standards entwickelt, um verlässliche Rahmenbedingungen für das Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken zu schaffen.

Das DIN möchte mit diesem Informationsangebot Interessierten Zusammenhänge und auch Zahlen zur Verfügung stellen.

Zur Website gelangen Sie über folgenden Link: www.din.de/go/bauen-normen-faq

 


DIN EN 143451-2 erschienen

Europäische Produktnorm für Innentüren veröffentlicht!

Publication date: 20.12.2018

Vorab ist beim BEUTH Verlag bereits die mit dem Ausgabedatum 2019-01 veröffentlichte Deutsche Fassung der EN 14351-2 Fenster und Türen - Produktnorm, Leistungseigenschaften - Teil 2: Innentüren erschienen. Die Norm kann beim BEUTH Verlag bezogen werden (pdf: 136,80€).

Eine CE-Kennzeichnung von Innentüren gemäß Anhang ZA dieser Norm kann erst nach deren Harmonisierung im Europ. Amtsblatt (OJEU) erfolgen!
Das IFT Rosenheim wird darüber informieren, wenn dies erfolgt ist.

Weitere Informationen zum Inhalt und der Anwendung der Norm sind geplant.


Entwurf MVV TB 2019 erschienen

Hinweise an das DIBt sind bis zum 28.2.2019 möglich

Publication date: 16.01.2019

Auf die Internetseite des DIBt (https://www.dibt.de/de/aktuelles/anhoerungen-mvv-tb/  ) ist der Entwurf von Änderungen der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen für die Ausgabe 2019 zur Anhörung eingestellt worden, um Betroffenen die Möglichkeit zu geben, sich auf die neue Rechtslage einzustellen. Stellungnahmen können bis zum 28.Februar 2019 an vvtb-anhoerung@dibt.de übermittelt werden. Bitte nutzen Sie das auf der DIBt-Internetseite bereitgestellte Formular und geben Sie bei Rücksendung im Betreff den Firmen-/Institutionsnamen an.

Bitte beachten Sie, dass es sich um zwei verschiedene Dokumente handelt!
Es sind nun - entgegen der ursprünglichen Veröffentlichung - doch Stellungnahmen zu beiden Dokumenten möglich.