Zwei Prüfer stehen vor einem ausgebrannten Probekörper

UKCA-Kennzeichnung – kostenloses Online-Seminar mit Ratschlägen für Hersteller von Bauprodukten

Lesezeit: 2 Minuten

Am Montag, den 25. Juli, findet ein kostenloses Online-Seminar für britische und europäische Hersteller von Bauprodukten statt, das die Unternehmen durch die Erfordernisse der UKCA-Kennzeichnung (United Kingdom Conformity Assessment) führen und somit den Marktzugang im Vereinigten Königreich ab 2023 sicherstellen soll.

Die kürzlich von der britischen Regierung angekündigten Änderungen zur Erleichterung des Übergangs zur UKCA-Kennzeichnung haben neue Möglichkeiten für die Hersteller geschaffen. Die Hersteller von Bauprodukten in den Bereichen Türen, Fenster, Fassaden, Verglasungen und anderen Bereichen sehen sich jedoch immer noch mit einer schnell näher rückenden Frist konfrontiert, um die neuen UKCA-Kennzeichnungsanforderungen bis spätestens 1. Januar 2023 zu erfüllen.

Das Online-Seminar befasst sich mit den möglichen Wegen zur Markteinführung (sowohl für europäische Unternehmen, die in das Vereinigte Königreich verkaufen, als auch umgekehrt), mit dem Zeitplan für die UKCA-Kennzeichnung und mit den Änderungen der Prüf- und Zertifizierungsanforderungen für alle relevanten Bauprodukte.  Insbesondere wird auf die Produkte und Bausysteme eingegangen, die unter das AVCP-System 1 und 3 der Europäischen Kommission fallen sowie auf die Sonderfälle für Fenster- und Vorhangfassadensysteme und Brandschutztüren.

Das Online-Seminar von UL International (UK) und ift Rosenheim unterstützt Unternehmen bei den Vorbereitungen auf die Änderungen, die in nur sechs Monaten in Kraft treten. Beide Organisationen arbeiten bei der Konformitätskennzeichnung von Produkten, der Prüfung des Brandschutzes und der Zertifizierung in Großbritannien und Europa zusammen. Zu den Hauptrednern gehören Prof. Jörn P. Lass und Roland Fischer vom ift Rosenheim sowie Chris Miles und Mark Swanborough von UL, die anschließend die Fragen der Teilnehmer beantworten.

Das kostenlose Online-Seminar findet am Montag, den 25. Juli um 15:00 Uhr (MESZ) online in englischer Sprache statt und dauert ca. 90 Minuten.

Um sich einen Platz im Online-Seminar zu sichern, können Sie sich hier registrieren:

Zur kostenlosen Registrierung

 

Weitere Informationen zum Angebot von UL und ift Rosenheim im Bereich Brandschutz finden Sie hier.

ift Akademie

Sie haben Fragen zu unserem Veranstaltungsprogramm oder zur Buchung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. V.l.n.r.: Michael Rossa, Stefanie Vollenberg, Marion Wax, Eike Rauscher (nicht auf dem Bild: Martina Bissdorf).