Lösungen

In unserem Lösungsfinder können Sie sich einen Überblick über unsere Leistungen verschaffen. Die Filterfunktionen nach Produkten, ift-Leistungen und Themen ermöglichen Ihnen die Auswahl der passenden Lösung für Ihre Problemstellung. Das passende Angebot ist nicht dabei? Wenden Sie sich gerne an uns.

7 gefundene Artikel

Sortiert nach
Ein Prüfer misst einen Pfosten-Riegel-Verbinder im Prüfstand zum Biegeversuch

Prüfung – Pfosten-Riegel-Verbindungen und Auflager für Ausfachungen

Die Widerstandsfähigkeit gegen Winddruck, Windsog und Torsion aus Eigengewicht von Pfosten-Riegel-Verbindungen an Profilen von Vorhangfassaden wird per Biegeversuch nach DIN EN 16758 geprüft. In Kombination damit wird die Bruchlast von Auflagern für Ausfachungen wie z.B. Glasauflagern gemäß DIN EN 17146 ermittelt.

Prüfung – Einbruchhemmung von Bauteilen – DIN EN 1627 (Anforderungen + Klassifizierung)

DIN EN 1627 legt die Anforderungen für einbruchhemmende Elemente der Klassen RC1 bis RC6 fest. Die Prüfungen erfolgen nach den Normen DIN EN 1628, DIN EN 1629 und DIN EN 1630.

Prüfung – Einbruchhemmung von Bauteilen – DIN EN 1627

DIN EN 1627 legt die Anforderungen für einbruchhemmende Elemente der Klassen RC1 bis RC6 fest. Die Prüfungen erfolgen nach den Normen DIN EN 1628, DIN EN 1629 und DIN EN 1630.

Prüfung – Einbruchhemmung von Toren – DIN/TS 18194

DIN/TS 18194 legt die Anforderungen für einbruchhemmende Tore der Klassen RC1 bis RC6 fest. Die Prüfungen erfolgen nach den Normen DIN EN 1628, DIN EN 1629 und DIN EN 1630.

Prüfung – Einbruchhemmende Nachrüstprodukte – DIN 18104-1, DIN 18104-2

DIN 18104-1 legt die Anforderungen für einbruchhemmende aufschraubbare Nachrüstprodukte fest, DIN 18104-2 die Anforderungen für im Falz eingelassene Nachrüstprodukte.

Prüfung – Einbruchhemmende Nachrüstprodukte – DIN 18104-1, DIN 18104-2

DIN 18104-1 legt die Anforderungen für einbruchhemmende aufschraubbare Nachrüstprodukte fest, DIN 18104-2 die Anforderungen für im Falz eingelassene Nachrüstprodukte.

Prüfung – Einbruchhemmung von Toren – DIN/TS 18194

DIN/TS 18194 legt die Anforderungen für einbruchhemmende Tore der Klassen RC1 bis RC6 fest. Die Prüfungen erfolgen nach den Normen DIN EN 1628, DIN EN 1629 und DIN EN 1630.

Kontakt

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mein Einverständnis mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch die ift Rosenheim GmbH. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung nach DSGVO.