Headerbild

Sonderschau "Fenster + Türen 4.0"

Einfache Planung, Montage und Konfiguration elektronischer Bauelemente

Fensterbau Frontale 2018, 21. - 24. März 2018 in Nürnberg, Halle 1, Stand 515

 

Nachdem die automobile Welt das autonome Fahren entwickelt hat, und die Kommunikation zum größten Teil digitalisiert ist, werden diese Technologien nun auch Gebäude erobern. Denn Bewohner und Immobilienbesitzer wollen auch in den „eigenen vier Wänden“ den Komfort und die Sicherheit haben, die sie in der Arbeitswelt oder im Auto nutzen.

Der technologische Fortschritt bei Bauelementen und Steuerungen für „Smart Homes“ ist rasant. Durch den Einstieg von Google, Apple und Co wurden Bedienung, Steuerung und Schnittstellen via App deutlich vereinfacht. Im Handwerk und in der Baubranche gibt es jedoch große Vorbehalte gegen die Nutzung der neuen Technologien.

Deshalb wird die Sonderschau die einfache Planung, Nutzung und Konfiguration von Antrieben, Sensoren, Aktoren und Steuerungen am Beispiel von Haustür, Fenster, Fassade, Sonnenschutz und Schiebetür zeigen.

 

Aktionszonen und Exponate

An allen Exponaten wird einmal pro Tag live vorgeführt, wie Antriebe und Sensoren montiert, verkabelt, an die Steuerung angeschlossen und in einem zentralen System integriert werden können. Der Bereich Smart Home zeigt die ganzen Möglichkeiten der Vernetzung einzelner Bauelemente und deren Einbindung in die Haustechnik. Darüber hinaus gibt es eine Übersicht zu den aktuell verfügbaren technischen Möglichkeiten mit Darstellung der Vor- und Nachteile.

Mitaussteller: Bewerbung bis 11. August möglich (Bitte nebenstehendes Bewerbungsformular nutzen.)

Fassade oder Fensterwand

„Intelligente“ Fassade/Fensterwand mit angetriebener Drehtür in barrierefreier Ausführung. Fensterelement mit Antrieb und gesteuerter Lüftung mittels CO2-Sensor in Abhängigkeit der Luftqualität. Lüftungselement mit WRG. Medienverglasung (OLED, Flüssigkristall), die Besucher selber steuern können (Verschattung, Bildmotiven etc.). Verglasung mit innenliegender Verschattung (möglichst als Druckentspanntes Mehrscheiben-Isolierglas, DEMIG). Füllung als PV-Element.

Haustür

Automatisch angetriebene Haustür mit Zutrittskontrollsystemen (Video, Iris-Scan, Chip, App etc.) in barrierefreier und einbruchhemmender Ausführung, inkl. Absicherung und Regeln für die digitale Sicherung (Hacking).

Schiebetür-Anlage

Schiebetür mit automatischen Antrieb (nachrüstbar) in barrierefreier Ausführung. Zusätzlich mit automatisch gesteuerten außenliegendem Sonnenschutz (Markise, Jalousie etc.) und innenliegendem Blendschutz.

Smart Home, Digitaltechnik und elektrische Sicherheit

In einer Wohnatmosphäre können die Messebesucher an einem zentralen Bedienelement (Steuerung) alle ausgestellten Antriebe und Sensoren konfigurieren und steuern. Daneben zeigt eine Übersicht die am Markt verfügbaren Systeme und Bedienelemente sowie Apps (Android,  IOS etc.). Ebenso werden Normen und Prüfverfahren zur Sicherstellung der elektrischen und funktionalen Sicherstellung gezeigt und durch die Vorführung von Prüfungen anschaulich erläutert. Die Vorführung und Anwendung digitaler Technologien (3D-Drucker, 3D-Powerwall und 3D-Brillen (Oculus VR und Vive/HTC) zeigt die modernen Möglichkeiten für Vertrieb und Produktentwicklung.

 

Mitaussteller