Skip to Content

ift Energy Label

Version 3.0

 

Gegenstand und Verwendung


Das Energy Label soll jedem, der Fenster vertreibt, die Möglichkeit geben, eine einfache Eigendeklaration der energetischen Leistungsfähigkeit einer Fenster-Produktfamilie zu erstellen. Durch die Eingabe weniger Kennwerte wird das Fenster (Konfiguration aus Rahmen – Glas – Sonnenschutz) umfangreich bezüglich seines energetischen Verhaltens hin berechnet, was in einem anschaulichen Kennwert und Schaubild, plakativ durch Einteilung in Energie-Effizienzklassen von A bis G, dargestellt wird.

Die Kennzeichnung und Einstufung berücksichtigt die Energieeffizienz des Fensters im Winter (Heizen und solare Zugewinne) und im Sommer (Vermeidung von Überhitzung durch Sonnenschutzvorrichtungen) und gibt Anhaltswerte zur Tageslichtnutzung. 

Das Bewertungsverfahren erfolgt einfach, transparent und auf wissenschaftlicher Basis. Es fußt dabei auf korrekten und überprüfbaren Eingangskennwerten. Grundlage der Bewertung der Energieeffizienz ist die durch das internationale Komitee ISO TC163 SC2 „Kalkulation der Wärmeübertragung“ erstellte Norm ISO 18292: 2010-12 „energetische Bewertung von Fenstersystemen – Berechnungsverfahren“ (Energy performance of fenestration systems for residantial buildings – Calculation procedure). Wärmeverluste und Solargewinne werden auf Grundlage einer Gebäudesimulation zu Energie-Kenngrößen für die Heiz- und Kühlperiode bilanziert und Energieeffizienz-Klassen gebildet. 

Das Energy Label besteht aus einer „Eigendeklaration energetisches Verhalten“, welche auf der eigenverantwortlich durch den Ersteller/das Unternehmen/den Betrieb, für das/den das Energy Label erstellt wird, angegebenen Daten basiert. Weiterhin erhält man die zugehörige Datei des Energy Labels für die Nutzung als Aufkleber oder Beilage in den Lieferdokumenten.

 

Vertragsvoraussetzungen, -grundlagen, -abschluss und Preise


Voraussetzung ist die für die Erstellung eines Energy Labels kostenlose Registrierung. 


Folgende Unterlagen/Dateien werden zur Erstellung eines Energy Labels benötigt:

  • Firmenlogo im Format: PNG, JPG oder GIF, RGB-Modus
  • Abmessungen: max. B x H = 260 x 130 Pixel, Dateigröße: max. 500 KB
  • Energetische Kenndaten der Fenster und des Sonnenschutzes (U-Wert(e), g-Wert, tVIS, gt-Wert ...)
  • Passende selbstklebende Etiketten im Format 190 x 61 mm zum Ausdrucken des Energy Labels können z. B. online bei Labelident bestellt werden (Produktbezeichnung: „Unbedruckte Ordnerrücken-Etiketten”, Artikelnummer: EB190x061LYW).


Die Erstellung eines Energy Labels ist derzeit kostenfrei

 

Geltungsumfang und Geltungsdauer


Das erstellte Energy Label gilt ausschließlich für das in der Deklaration genannte Produkt (Konfiguration aus Rahmen, Glas und ggf. Sonnenschutz).
Der Anbieter überprüft regelmäßig stichprobenartig einzelne Dokumente auf Plausibilität. Er behält sich das Recht vor, erstellte Energy Labels für ungültig zu erklären und solche, für ungültig erklärte Energy Labels im Internetlisting für jeden Nutzer sichtbar als ungültig zu markieren. 

 

Einwilligung zur Veröffentlichung des erstellten Energy Labels


Sämtliche durch den Anbieter erstellten Energy Labels werden mit einem QR-Code versehen. Durch den QR-Code wird die zum Energy Label gehörende Eigendeklaration aufgerufen. Es erfolgt keine Anonymisierung. Die Einwilligung in die Veröffentlichung/Zugriff via QR-Code wird mit dem online versendeten Auftragsangebot des Nutzers erteilt.

Anregungen und Hinweise zur Verbesserung des Energy Labels senden Sie bitte per E-Mail an energylabel@ift-rosenheim.de mit dem Betreff "Energy Label". 

Bild

Fachlicher Kontakt

Torsten Voigt

Zertifizierungs- und Überwachungsstelle

voigt@ift-rosenheim.de
+49 8031 261-0
+49 8031 261-290


Baufragen.de Profi Chat