Headerbild

BAU Kongress China (BCC), 23. – 24. Juni 2015 in Peking

Wer hat nicht schon den riesigen chinesischen Binnenmarkt mit dynamischem Wachstum im Auge gehabt, ist dann aber vor kulturellen und sprachlichen Barrieren sowie schwierigen Geschäftsbedingungen zurück geschreckt.


Seit 2010 ist China zur zweitgrößten Volkswirtschaft aufgestiegen und mit einem Wachstum von 7,7 % (2013) unverändert attraktiv für international tätige Unternehmen. Dies gilt auch für den Baubereich, der von der anhaltendenUrbanisierung angetrieben wird.


Allerdings haben sich die die politischen und gesellschaftlichen Randbedingungen geändert, weil die chinesische Führung die bisherige umweltschädliche Entwicklung ändern will. Es wurden tiefgreifende Reformen begonnen, um die gravierenden sozialen und ökologischen Probleme zu lösen und den Ausbau des Landes mit mehr Qualität undNachhaltigkeit zu betreiben.


Deshalb haben Deutschland und China eine Urbanisierungspartnerschaft vereinbart. Durch den Beitritt des Landes zur Welthandelsorganisation (WTO) und das geplante Investitionsabkommen zwischen EU und China  werden der Investitionsschutz und die Marktzugangsbestimmungen verbessert und der Marktzugang in China wird einfacher.


Genau hier setzt der Building Congress China (BCC) an, der mit dem Fokus auf Bauqualität als erfolgreicher „Newcomer“ 2014 in China für Aufsehen sorgte. Insbesondere das große Interesse der 3.000 Besucher an Qualität sowie die kompetenten Fachgespräche mit Planern, Herstellern, Investoren und Staatsbeamten überraschte den Veranstalter und die 42 Aussteller.


Deshalb haben ift Rosenheim und die Messe München beschlossen mit dem „Centre of Excellence“ alsGemeinschaftsstand unter dem Motto „Qualität und Sicherheit – tested in Germany“  die Beteiligung für Qualitätshersteller zu vereinfachen. Ein attraktives Gesamtpaket aus Ausstellungsfläche, Vortrag und moderierten „Lifeprüfungen“ bietet maximale Aufmerksamkeit bei minimalem Aufwand. Im einfachsten Fall brauchen Sie nur Infomaterial, Poster, ein Handmuster und Ihre Fachkompetenz, um sich auf der Messe als Qualitätshersteller zu positionieren.


Damit eröffnen sich Chancen für Hersteller, deren Produkte sich durch Energieeffizienz, Qualität und Nachhaltigkeitauszeichnen. Durch verschärfte energetische Anforderungen und Qualitätsstandards an Gebäude, Fenster und Bauelemente wird der Markt zusätzlich belebt und europäische Bautechnik wird verstärkt nachgefragt.


Nutzten Sie das limitierte Angebot des „Centre of Excellence“, um China als Markt neu zu entdecken und den BCC fürerste Aufträge oder geeignete Vertriebspartner zu nutzen.

 

 

Weitere Informationen zur Messe finden Sie unter: www.bauchina.com

Co-Exhibitor