Was ist eine Ersttypprüfung und welche Ziele werden damit verfolgt?



Eine Typprüfung (bis 1.7.2013: Ersttypprüfung (ITT= Initial Type Test)) ist die Ermittlung der Produkteigenschaften nach einer harmonisierten europäischen Produktnorm, beispielsweise der DIN EN 13830, an repräsentativen Prüfkörpern durch Messung, Berechnung oder andere Verfahren, die in der Produktnorm beschrieben sind. In Abhängigkeit vom Verwendungszweck kann die Typprüfung sich auf die geforderten (mandadierten) Eigenschaften beschränken. In der Regel ist es ausreichend ein repräsentatives Element einer Produktfamilie der Typprüfung für eine oder mehrere Leistungseigenschaften zu unterziehen. Eine Produktfamilie kann mehrere Kombinationen von Komponenten beinhalten, vorausgesetzt, dass sich die Eigenschaft des Produktes nicht verschlechtert. Bei der Prüfung kann deshalb die Verwendung des „Worst-Case-Ansatzes" sinnvoll sein. 


As of: 22.07.2013 - 10:14 Uhr


Note

The statements provide the professional opinion of ift Rosenheim and are not legally binding and can not be equated with a statement of a licensing or building authority.

Due to its Statute, ift Rosenheim has to observe the principles of neutrality and objectivity. Therefore, ift Rosenheim can only have a supporting role and the information can not replace individual planning or evaluation.

Any binding information can only be provided in combination with an on-site assessment which takes the object-specific influence factors into account.