Sonnenschutz in der Fassade - wohin mit Sonne und Licht?

Datum: 18.01.2013 | Download: Fachartikel (PDF) | Autor(en): Dipl.-Phys. Michael Rossa, Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Benitz-Wildenburg | Kontakt: Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Benitz-Wildenburg

Energieeffizientes, behagliches Wohnen und Arbeiten mit innovativem Sonnenschutz

Die Fassade ist ein wichtiger Bestandteil energieeffizienter Gebäude. Die Zusammenhänge von Wärme- und Sonnenschutz sowie Tageslichtnutzung sind komplex. Glas, Fenster, Fassade und Sonnenschutz dürfen daher nicht als isolierte Bauteile in ihrer Funktion betrachtet werden, sondern es sind die Auswirkungen auf die Beleuchtung mit Kunstlicht, die Klimatisierung, die Heizungs- und Lüftungstechnik zu beachten. An Glas, Fenster und Fassaden müssen deshalb folgenden Anforderungen gestellt werden:

  • Wärme- und Sonnenschutz für behagliche Innentemperaturen mit geringem Energieverbrauch,
  • Ausreichende Beleuchtung des Raumes mit natürlichem Tageslicht und Blendfreiheit im Innenraum, insbesondere von Arbeitsplätzen (visueller Komfort),
  • Sichtverbindung nach außen sowie Sichtschutz bei Nacht.


Hierbei sind die vom Planer gestellten Anforderungen teilweise entgegengesetzt. So reduziert bei konventioneller Sonnenschutzplanung die ausreichende Versorgung mit Tageslicht. Auch eine Blendung durch die direkte Sonneneinstrahlung und durch Reflexion ist zu vermeiden, um gute Lichtverhältnisse an Bildschirmarbeitsplätzen zu schaffen.

Im Wohnungsbau kann ein Energy Label eine einfache Orientierung für die Auswahl geeigneter Fenstersysteme inkl. Sonnenschutzeinrichtungen bieten. Mit einer „verbraucherfreundlichen" energetischen Kennzeichnung sollen alle energetischen Einflüsse des Fensters übersichtlich dargestellt werden. Energiegewinne, Energieverluste und auch die Tageslichtnutzung müssen ausgewogen berücksichtigt werden. ...

 

Der vollständige Inhalt mit Text und Bildern steht als PDF-Datei per Download zur Verfügung.

Rechtlicher Hinweis zur Nutzung: Die Inhalte sind unter Nennung der Quelle "Informationen des ift Rosenheim" frei verfügbar und können für die Kommunikation in Medien und Unternehmen etc. lizenzfrei genutzt werden. Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars als Druckschrift oder als PDF per E-Mail an den redaktionellen Ansprechpartner.