Neues vom ift-Montageplaner

Date: 09.07.2020 | Download: Technical article (PDF) | Author(s): Kilian Kneidl | Contact: Susanne Hainbach

Planung des oberen und unteren Baukörperanschlusses nun möglich

Das kostenlose Online-Tool „ift-Montageplaner“ ermöglicht Verarbeitern, Planern und Monteuren eine fachgerechte Planung des Baukörperanschlusses hinsichtlich Bauphysik, Befestigung und Abdichtung. Der Nutzer wird durch ein Menü geführt, bei dem fachlich nicht geeignete Konstruktionen und Montagesysteme ausgeschlossen werden. Dies wird durch Informationen und Onlinehilfen ergänzt. Basis für den ift-Montageplaner ist der „Leitfaden zur Planung und Ausführung der Montage von Fenstern und Haustüren für Neubau und Renovierung“ (Hrsg.: RAL-Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.V.).

 

Bislang war die Planung hinsichtlich der Abdichtung nur für die seitlichen Baukörperanschlüsse möglich. In der produktneutralen ift-Version (www.ift-montageplaner.de) wurde jetzt für den ersten Wandaufbau (monolithisch stumpfer Anschlag, Neubau) die Planung des oberen und unteren Baukörperanschlusses freigeschaltet.

 

Analog zur Planung des seitlichen Baukörperanschlusses werden vordefinierte Abdichtungssysteme vorgeschlagen, welche sich beispielsweise je nach gewähltem Fensterbanksystem (schlagregendicht/nicht schlagregendicht) unterscheiden. Bei der Erstellung der Montagedokumentation wird selbstverständlich auch die Isothermenberechnung durchgeführt. Abgerundet werden die neuen Funktionen durch die Implementierung der Planung mit (Sturz-)Rollladenkästen (s. Bild).

 

Das Programm steht sowohl in einer produktneutralen ift-Version (mit Erstellung einer Montagedokumentation als PDF) als auch in firmenspezifischen Versionen (Adolf Würth GmbH & Co. KG, BTI Befestigungstechnik GmbH & Co. KG, Deflex Dichtsysteme GmbH, Hanno Werk GmbH & Co. KG, ISO-Chemie GmbH, Nüßing GmbH, SFS intec GmbH) mit Erstellung eines ift-Montagepasses zur Verfügung. Nach der Produktauswahl (Wandaufbau/-material, Fenstermaterial/-profil, Abdichtungs-/Befestigungssystem etc.) sowie Auswahl der Abmessungen werden in Echtzeit eine bauphysikalische Berechnung des Bauköperanschlusses mit dem vom ift validierten Berechnungsprogramm WinIso sowie die statische Berechnung der relevanten Kräfte durchgeführt.

 

Alle auswählbaren Produkte sind in einer Datenbank hinterlegt und verfügen über die notwendigen Prüfungen zur dauerhaften Gebrauchstauglichkeit. Zusammen mit der vergebenen Identifikationsnummer und dem QR-Code wird für den ift-Montagepass eine hohe Sicherheit erreicht.

 

Hier geht es zum ift-Montageplaner.

Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.