Gibt es eine begriffliche Abgrenzung zwischen Außentüren und Fenstertüren?



In folgenden normativen Regelungen finden sich hierzu Begriffsdefinitionen:

 

DIN EN 12519: 

Fenstertür
türhohes Fenster, das dem Zu- und Durchgang dient

Außentür
Tür, welche das Außenklima vom Innenklima trennt

 


DIN EN 14351-1:

Außentür
Tür, die das Innenklima vom Außenklima eines Gebäudes abschließt und im Wesentlichen dem Durchgang von Personen dient

Außentürelemente (von verschiedenen Anbietern), die die Anforderungen dieser Europäischen Norm in der Zuständigkeit eines festgelegten Herstellers erfüllen, werden als Außentüren angesehen.

 


DIN 18055:

Außentür
Tür, die das Innenklima vom Außenklima eines Gebäudes abschließt und im Wesentlichen dem Durchgang von Personen dient

[Angelehnt an: DIN EN 14351-1:2010-08, 3.1]

Anmerkung 1 zum Begriff: Die Außentür kann ergänzt werden mit oberen und/oder seitlich angeordneten Teilen, die in einem einzigen (gemeinsamen) Rahmen oder einer Zarge zum Einbau in einer Öffnung vorgesehen sind. Koppelungen sind möglich.

Anmerkung 2 zum Begriff: Diese Definition schließt Türanlagen in Außenwänden aus Glas, Ganzglastüranlagen usw. ein.

Fenstertür
türhohes Fenster, das auch den gelegentlichen Durchgang von Personen ermöglicht

[Angelehnt an: DIN EN 12519:2004-06, 2.2.2]

Anmerkung 1 zum Begriff: Hierzu zählen z.B. auch die sogenannten Parallel-Schiebekipp-Türen und die Hebeschiebetüren.


As of: 27.07.2015


Note

The statements provide the professional opinion of ift Rosenheim and are not legally binding and can not be equated with a statement of a licensing or building authority.

Due to its Statute, ift Rosenheim has to observe the principles of neutrality and objectivity. Therefore, ift Rosenheim can only have a supporting role and the information can not replace individual planning or evaluation.

Any binding information can only be provided in combination with an on-site assessment which takes the object-specific influence factors into account.