Forschungsprojekt - Fenster bei Altbauerneuerung

Untersuchung über mögliche Maßnahmen zur Werterhaltung und Verbesserung der Funktion von Fenstern bei Altbauerneuerung auch im Hinblick auf Denkmalschutz


Ausgangssituation

Die notwendigen Maßnahmen zur Erhaltung der Bausubstanz in Sanierungsgebieten durch Altbauerneuerung betreffen in besonderem Maße Fenster. Aus einer Studie und in Auswertung vorhandener Unterlagen anderer Institutionen ist abzuschätzen, daß der derzeitige Bestand an Fenstern, die in Wohngebäuden eingebaut sind, bei etwa 240 Mio. liegen dürfte. Von dieser Menge Fenster werden etwa 50% einer Gruppe zugeordnet, die älter als 20 Jahre sind und von diesen älteren Fenstern sind wiederum nahezu die Hälfte älter als 50 Jahre.

Aus diesem Überblick läßt sich der Umfang und die wirtschaftliche Bedeutung des Problems, welches in diesem vorliegenden Forschungsvorhaben angesprochen ist, beleuchten.

Die bautechnischen Maßnahmen zur Energieeinsparung, zur Verbesserung des Schallschutzes und zur Anpassung des hohen Komforts an Fenster verlangen aber von den Planenden und Ausführenden Kenntnisse, die diese in der Regel nicht haben und nicht haben können.

Zielsetzung

Sinn dieses Forschungsvorhabens ist es deshalb, entsprechende Unterlagen zu schaffen, um der Gefahr vorzubeugen, daß die durchgeführten Maßnahmen unwirtschaftlich und im Hinblick auf den gewünschten Erfolg nicht ausreichend abgesichert sind. Ein sehr weites und sehr bedeutungsvolles, zusätzliches Aufgabengebiet ergibt sich aus der Modernisierungsmaßnahme für den Denkmalschutz. Hier geht es darum, Lösungen zu erarbeiten, die geeignet sind, bei notwendiger Funktionsverbesserung den Charakter der bestehenden Fassaden zu erhalten. Somit ist es Ziel dieses Forschungsvorhabens, Problemlösungen aufzuzeigen, mit welchen eine wirtschaftliche Anpassung des Fensters an die heutigen Forderungen erreicht wird. Dabei sollen festgelegt werden:
  1. Notwendige Maßnahmen zur Instandsetzung und Modernisierung durch Teilerneuerung oder durch Totalerneuerung von Fenstern mit Ausführungsbeispielen
  2. Notwendige Maßnahmen zur Instandhaltung der so instandgesetzten Fenster
Ergänzt wird das Programm mit Ausführungsbeispielen auch unter Berücksichtigung der Gestaltungsaufgaben von Fenstern.

Projektinformationen


Projektleiter:
-

Projektmitarbeiter:
E. Seifert
R. Daler
F. Heine

Projektlaufzeit:
Januar 1979

Förderstellen