Barrierefreiheit als verbindliches Muss?

Date: 27/07/2015 | Download: Technical article (PDF) | Author(s): Dipl.-Ing. (FH) Knut Junge | Contact: Knut Junge

Konstruktive Umsetzung der DIN 18040

Das barrierefreie Bauen ist inzwischen nicht mehr nur eine Randerscheinung im Baugewerbe, dem der Charme von Pflege- oder Arzteinrichtungen anhaftet. Was ursprünglich oft als freiwillige Selbstverpflichtung einiger vorausschauender Investoren und Planer verstanden wurde, hat inzwischen einen festen Platz in den Bauordnungen gefunden. Mit der Novellierung der Musterbauordnung (MBO) und den (als Folge daraus) Anpassungen der jeweiligen Landesbauordnungen wurde insbesondere der Bereich „Barrierefreies Bauen“ erweitert, und die Vorschriften wurden präzisiert. In den meisten Bundesländern sind die zugrundeliegenden DIN-Normen inzwischen mit einigen Modifikationen als „Technische Baubestimmung“ eingeführt und jetzt verbindlich zu beachten.

Der vollständige Inhalt mit Text und Bildern steht als PDF-Datei per Download zur Verfügung.

Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.