Forschungsprojekt - Anschluß der Fenster zum Baukörper

Untersuchung der verschiedenen Möglichkeiten des Anschlusses der Fensterelemente zum Baukörper


Ausgangssituation

Die Untersuchung von Schadensfällen in den Bauteilbereichen
  • Fenster
  • Fassaden
läßt häufig als eigentliche Schadensursache die Verbindung des Fensters mit dem Baukörper erkennen. Diese Verbindung, meistens als
  • Anschluß zum Baukörper
bezeichnet, wird bei der Planung vernachlässigt; zum Teil aus Ignoranz über die in diesem Bereich liegenden Probleme.

Ein Hinweis mit der allgemeinen Forderung,

" die Fuge ist elastisch abzudichten, "

vermeidet nicht die Schäden durch mangelhafte Fugen.

Weder aus dieser Festsetzung noch aus den Unsicherheiten über die konstruktiven Möglichkeiten kann jedoch gefolgert werden, daß es keine durchdachten und erprobten Lösungen gibt. Sie stellen nur heute nicht den allgemeinen und verbreiteten Stand des Fachwissens dar, sondern sie sind als Spezialwissen von Fachleuten und Firmen begrenzt bekannt.

Zielsetzung

Diese gefährliche Informationslücke für das Bauwesen soll durch diese Forschungsarbeit geschlossen werden. Dabei sollen neben allgemeinen Grundsätzen Lösungen für den Regelfall erarbeitet werden. Außerdem soll eine Richtlinie für den Anschluß des Fensters an den Baukörper aufgestellt und Unterlagen für die Normung zusammengestellt werden.

Projektinformationen


Projektleiter:
-

Projektmitarbeiter:
K. Blaschke
H. Schmid
W. Stiell

Projektlaufzeit:
Februar 1977

Förderstellen