48. Rosenheimer Fenstertage 13. +14. Oktober 2021

Date: 15.07.2021 | ID: PI210752 | Download: 48. Rosenheimer Fenstertage 13. +14. Oktober 2021 PI210752 (PDF) | Author(s): Jürgen Benitz-Wildenburg


Hybrider Branchentreff als Kompass in „bewegten Zeiten“

Klimawandel, Bundestagswahl oder Corona – wir leben in bewegten Zeiten. Deshalb sind relevante Informationen und objektive Fakten für die Planung der näheren Zukunft wichtiger denn je. Genau diese Aufgabe übernehmen die Branchenevents des ift Rosenheim – seien es das Brandschutzforum, die Messe-Sonderschauen oder die Rosenheimer Fenstertage, die die am 13. und 14. Oktober erstmalig am Mittwoch und Donnerstag in Rosenheim stattfinden. Interessante Diskussionsrunden und Impulsvorträge bieten relevantes Wissen aus Technik, Wissenschaft und Normung sowie zu wirtschaftlichen und konjunkturellen Aspekten. Hierzu zählen strategische Themen wie der CO2-Fußabdruck sowie die konkreten Folgen der Klimaschutzziele und des Gebäudeenergiegesetzes für Bauprodukte. Auch praktische Tipps zum Einsatz von Vakuum-Isolierglas (VIG), die Montage von Vorhangfassaden oder die Glasbemessung nach DIN 18008-2 mittels einer Typenstatik haben ihren Platz im Programm.

 

Die Corona Pandemie scheint kein Ende zu nehmen, und so plant das ift Rosenheim die Rosenheimer Fenstertage als wichtiges Branchenevent im hybriden Format. Hybrid bedeutet, dass mit entsprechendem Hygienekonzept bis zu 200 Teilnehmer (Stand Juli 2021) persönlich im Rosenheimer Kultur- und Kongresszentrum (KU‘KO) teilnehmen können. Alle Vorträge des Fachprogrammes finden als Live Stream statt, so dass Experten das exklusive Wissen nutzen oder mittels Event-App Networken können – auch wenn sie nicht persönlich nach Rosenheim kommen können oder wollen. Auf vielfachen Wunsch wurden die Fenstertage bewusst auf Mittwoch und Donnerstag verlegt, da die Heimreise am Freitag für die meisten Besucher zu lang und stressig war.

 

Den von allen Teilnehmern geschätzten Branchenabend am Mittwochabend wird erstmalig gemeinsam von ift Rosenheim, VFF, BF und Netzwerk Frey veranstaltet. Die Gäste erwarten bayerische Schmankerl, genügend Gelegenheiten für den so lange vermissten persönlichen Austausch sowie als echtes Highlight den bekannten Kabarettisten Michael Altinger.

 

Die strategischen Aspekte des Klimawandels erläutern gleich mehrere Vorträge: Prof. Jörn P. Lass (Institutsleiter ift Rosenheim) zeigt auf, welchen Konsequenzen sich für Bauelemente in der Kreislaufwirtschaft durch einen CO2-Fußabdruck als Maßstab für die Nachhaltigkeit ergeben. Frank Lange (VFF) analysiert, inwieweit mit dem aktuellen Status bei der Gebäudesanierung mit Fenstern und Fassaden die deutschen Klimaschutzziele 2030 zu erreichen sind. Christian Stolte (dena) fordert eine Anpassung des Gebäudeenergiegesetzes, um die Anforderungen an den Klimaschutz zu erfüllen. Prof. Dr. Jochen Stopper (TH Rosenheim) stellt den wichtigen Bautrend der nachhaltigen Wohnraumerweiterung am Beispiel des „Solar Decathlon Europe 2021“ vor, und Andreas Kreutzer, (Branchenradar.com) ergänzt dies durch eine Analyse des Fenstermarkts in der DACH-Region.

 

Roland Fischer (ift Rosenheim). befasst sich mit den Folgen des Brexit und dem Umgang mit dem UKCA als britischem CE-Zeichen (Die bundesweit bekannte Paralympics-Siegerin und Leiterin des Sozialverbandes VdK Verena Bentele erläutert, wie wichtig Vertrauen als Schlüssel zum Erfolg ist. Prof. Dr.-Ing. Lucio Blandini (ILEK) präsentiert die Zukunft der Fassade, die nachhaltig, digital und adaptiv sein wird.

 

Die Praxisvorträge bieten eine interessante Mischung aktueller technischer Themen. Prof. Andreas Rabold (TH Rosenheim) und Dr. Joachim Hessinger (ift Rosenheim) widmen sich dem praktischen Umgang mit modifizierten Kenngrößen für die Bestimmung der Schalldämmung von Außenbauteilen. Das Update der ift Richtlinie LU-02 „Lüften mit Fensterlüftern“ sowie das neue ift-Lüftungstool zur Planung und Durchführung des Lüftungskonzepts stellt Michael Rossa (ift Rosenheim) vor. Eine interessante Fachdiskussion zum großen Potenzial von Vakuum-Isolierglas im Fenster bei Renovierung und neuen Konstruktionen führen Vertreter von HFA. BF und ift Rosenheim. Christian Anders (VFF) und Rolf Schnitzler (ift Rosenheim) stellen das Update des Montageleitfadens für Vorhangfassaden vor. Insbesondere die Praktiker im Fensterbau werden sich über die Vorstellung einer einfachen Typenstatik zur Glasbemessung nach DIN 18008-2 von Prof. Dr. Franz Feldmeier (TH Rosenheim) freuen. Prof. Jörn P. Lass (ift Rosenheim) gibt Empfehlungen für die Planung und Ausführung von Fenstern mit Öffnungsbegrenzung. Den rechtlichen Part übernimmt in bewährter Weise Prof. Christian Niemöller (SMNG) mit Tipps zur Abnahme von Bauvertragsleistungen.

 

Das vollständige Programm sowie die Anmeldemöglichkeit finden sich unter www.fenstertage.de.

Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.