Zum Inhalt wechseln

Fachartikel und Interviews

 

Im ift Rosenheim sind über 150 Wissenschaftler, Ingenieure und Praktiker unterschiedlichster Fachgebiete tätig – jeder ein führender Experte auf seinem Spezialgebiet. In Abstimmung mit der PR-Abteilung stehen die ift-Experten für Interviews und Expertentipps zur Verfügung. Die Fachartikel repräsentieren das umfangreiche Fachwissen des ift Rosenheim, das mit relevanten Fachkreisen abgestimmt wird und deshalb den aktuellen Stand der Technik beschreibt. Ältere Fachartikel aus den Jahren 2002 − 2005 finden Sie im Fachartikel-Archiv.

Die Inhalte sind urheberrechtlich geschützt

 

 

Bild

Kontakt

ift Rosenheim

PR & Kommunikation

info@ift-rosenheim.de
+49 8031 261-0
+49 8031 261-290


Bodentiefe Fenster und Türen

Insbesondere bei energetischer Sanierung von Fenstern und Türen und bei komplexen Fällen wie bodentiefen Verglasungen/Bauelementen sowie barrierefreien Türen ist eine sorgfältige Planung der Baukörperanschlüsse unabdingbar. Höhere Fenstergewichte, größere Abmessungen, geringere Dübeltragfähigkeiten hochwärmedämmender Außenwände sowie Sonderanforderungen (Einbruchhemmung, Absturzsicherung, Barrierefreiheit etc.) sind zu beachten. Besonders die Befestigung bodentiefer Fensterelemente mit absturzsichernder Funktion ist von Planer und ausführender Firma frühzeitig zu berücksichtigen. Hierfür hat d...

Montage absturzsichernder Fenster, Türen und Verglasungen

Die Montage moderner Fenster und Türen wird nicht einfacher und ist mittlerweile eine eigenständige Planungsaufgabe geworden. Gründe hierfür sind höhere Fenstergewichte, größere Abmessungen, geringere Tragfähigkeiten hochwärmedämmender Außenwände sowie die Zunahme an Sonderanforderungen wie Einbruchhemmung oder der Einsatz von absturzsichernden Fenstern und Verglasungen. Dies betrifft Metallbauer in besonderer Weise, da Metallfenster im Wesentlichen im Objektgeschäft und in hochwertigen Immobilien eingesetzt werden, bei denen die moderne Architektur sehr oft bodentiefe Fensterelemente vorsieht ...

Bewertung von absturzsichernden Fenstern mit Öffnungsbegrenzern

Unter absturzsichernden Verglasungen versteht man Verglasungen, die verhindern sollen, dass Personen auf eine tieferliegende Ebene stürzen. Beim Anprall soll die Verletzungsgefahr gering sein. Weiterhin darf der unterhalb liegende Verkehrsraum nicht durch Bruchstücke gefährdet werden. Absturzsichernde Verglasungen müssen in der Lage sein, sowohl stoßartige Einwirkungen als auch statische Einwirkungen sicher abzutragen. Bauteile, die gegen Absturz sichern, sind nach den technischen Baubestimmungen nachzuweisen. Absturzsichernde Verglasungen sind geregelte Bauprodukte und müssen die Anforderungen...

37 erlebnisreiche Jahre im ift Rosenheim

Mein Berufsweg begann früh, denn ich habe schon als Kind die Fensterwerkstatt meines Vaters besucht. Ich war begeistert von den technischen Geräten und wie aus Holzstücken auf wunderbare Weise ein Fenster entsteht. Nach der Schreinerausbildung hat mir mein Vater geraten im fernen Rosenheim bei Professor Seifert die Fensterbaukunst ingenieurmäßig zu vertiefen. Nach einem Praxissemester im Institut für Fenstertechnik war klar, dass ich als Ingenieur die Fenstertechnik weiter entwickeln wollte. Dieses Motiv hat mich dann die nächsten 37 Jahre im ift Rosenheim begeistert. Das lag sicher daran, dass...

Visuelle Barrierefreiheit an Türen

In den meisten Bundesländern sind die Normen zum barrierefreien Bauen – DIN 18040 Teil 1 und 2 – inzwischen mit einigen Modifikationen als „Technische Baubestimmungen“ eingeführt und somit verbindlich zu beachten. Teil 1 regelt Planungsgrundlagen für öffentlich zugängliche Gebäude, Teil 2 für Wohnungen. Die für die Orientierung in einem Gebäude wichtigen Informationen können durch Sehen (visuell), durch Hören (auditiv) und durch Fühlen/Tasten (taktil) aufgenommen werden.   Nachstehend werden Hinweise und Tipps bezüglich möglicher optischer Orientierungshilfen für sehbehinderte Menschen s...

CE-Zeichen für Brandschutzelemente

Seit 2016 ist die Produktnorm EN 16034 in Kraft. Mit dem Ablauf der Koexistenzphase, ist die Norm ab dem 1. November für Fenster, Tore und Außentüren zwingend zu beachten. Mit der Harmonisierung der Produktnorm EN 14351-2 für Innentüren, können voraussichtlich ab November 2019 auch Brandschutzelemente im Innenbereich mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet werden. Höchste Zeit für Zimmerer und Holzbauer, sich bei Planung und Ausschreibung mit den Regeln der europäischen „Brandschutznorm“ zu befassen. Für Architekten, Hersteller und Verarbeiter bedeutet dies, dass bei Ausschreibung, Planung und Herst...

Gemeinsames Papier zur DIN 18008

Ein gemeinsames Verbändepapier zur neuen DIN 18008 haben jetzt der Bundesverband Flachglas, der Bundesverband Metall, der Pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff, Tischler Schreiner Deutschland und der Verband Fenster + Fassade erarbeitet. Es wird auch vom ift Rosenheim fachlich unterstützt. Im Rahmen der Überarbeitung der DIN 18008 als nationale Normenreihe für die Bemessung und Konstruktion von Glas im Bauwesen, wurde auch die Aufnahme einer Anforderung zur Verwendung von Glas mit sicherem Bruchverhalten diskutiert. Die DIN 18008-1: 2019 verweist stattdessen in Abs...

Fachgerechte Montage von Fenster und Türen – Teile 1-3

Fenster und Außentüren sind multifunktionale Bauteile, die eine Vielzahl von Eigenschaften erfüllen müssen. Die fachgerechte Planung und Durchführung der Montage sind wesentlich für deren Funktionalität und Langlebigkeit. Auswertungen von ift-Gutachten zeigen, dass über 50% der Baumängel auf einer fehlerhaften Montage basieren. Um dies zu vermeiden, zeigt der Dreiteiler des ift Rosenheim was bei einer fachgerechten Planung und Ausführung der Abdichtung und Dämmung (Teil 2) sowie Befestigung (Teil 3) zu beachten ist. Die Inhalte basieren auf dem Montageleitfaden von der RAL-Gütegemeinschaft Fens...

Fachgerechte Montage von Fenster und Türen – Teil 3

Eine fachgerechte Montage ist wesentlich für die Funktionalität und Langlebigkeit von Bauelementen wie Fenstern, Türen, Rollladen und Toren. Auswertungen von ift-Gutachten zeigen, dass über 50% der Baumängel auf einer fehlerhaften Montage basieren. Um dies zu vermeiden, zeigt der Dreiteiler des ift Rosenheim was bei der Planung (Teil 1). Abdichtung (Teil 2) und Befestigung (Teil 3) zu beachten ist. Die Inhalte basieren auf dem Montageleitfaden von der RAL-Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren, dem ift Rosenheim und dem BIV.   Zimmerer und Holzbauer haben grundsätzlich ein gutes...

Fachgerechte Montage von Fenster und Türen – Teil 2

Die fachgerechte Planung und Durchführung der Montage sind wesentlich für die Funktionalität und Langlebigkeit von Fenster und Außentüren. Auswertungen von ift-Gutachten zeigen, dass über 50% der Baumängel auf einer fehlerhaften Montage basieren. Im zweiten Teil des Dreiteilers wird die fachgerechte Planung und Ausführung der Abdichtung beschrieben. Die Inhalte basieren auf dem Montageleitfaden der RAL-Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren, dem ift Rosenheim und dem BIV. Bauelemente in der Gebäudehülle sind Belastungen durch Feuchtigkeit, sowohl von außen wie innen, ausgesetzt. Währ...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.