Isolierglasscheiben mit Kork-Abstandhaltern

ASTM E2190 – Amerikanische Prüfungen von Mehrscheiben-Isolierglas

Prüfungen am ift Rosenheim ermöglichen Glasherstellern alle Prüfungen aus einer Hand in Europa

Bevor Hersteller von Mehrscheiben-Isolierglas ihre Produkte in die USA exportieren können, sind unter anderem Prüfungen nach ASTM E2190 (bzw. ASTM E2188/ASTM E2189) nötig. Bisher liefern europäische MIG-Hersteller ihre Gläser dafür in die USA.

Mit Prüfungen durch das ift Rosenheim können Hersteller ihre Produkte in Europa prüfen und beispielsweise die für die USA relevante Zertifizierung NFRC erhalten – ohne lange Transportwege für Probekörper.

Da jeder Hersteller eine andere Zertifizierungsstelle angibt, muss die Anerkennung der ift-Prüfungen durch verschiedene Organisationen erfolgen. Das ift Rosenheim ist derzeit von NAMI und NFRC anerkannt. Weitere Stellen sind in Kürze verfügbar – sprechen Sie uns gerne an.

Isolierglasscheiben mit Kork-Abstandhaltern

Ihre Vorteile

Nachhaltigere und kürzere Transportwege, geringere Transportkosten sowie geringere Risiken beim Transport der Probekörper (Glasbruch etc.)

Ein einziger Ansprechpartner für alle Prüfungen von Isolierglasscheiben. Das ift Rosenheim prüft MIG nach den weltweit am meisten nachgefragten Normen EN 1279, ASTM E2190/E2188/E2189 und CEKAL

Alle zusätzlichen Leistungseigenschaften sind in den Laboren des ift Rosenheim prüfbar (Schall, Wärme, lichttechnische Eigenschaften, Feuerwiderstand, Einbruchhemmung u. v. m.)

Leistungen des ift Rosenheim zur Prüfung von Mehrscheiben-Isolierglas nach ASTM

ASTM E2190 schreibt die Prüfung von Mehrscheiben-Isolierglas nach den Standards ASTM E2188 und E2189 vor.

 

Prüfung nach ASTM E2188

Nach ASTM E2188 werden die Frost-/Taupunkte der Isolierglasscheiben bestimmt. Dafür werden sechs Scheiben für insgesamt 15 Wochen in einer Klimakammer mit hoher Luftfeuchtigkeit und beschleunigter Bewitterung gelagert. Nach ASTM E2190 müssen die endgültigen Frost-/Taupunkte -40°C oder kälter sein.

 

Prüfung nach ASTM E2189

Nach ASTM E2189 wird die Widerstandsfähigkeit von Isolierglasscheiben gegen Fogging geprüft. Dafür werden zwei Scheiben (2-fach-Isolierglas) oder vier Scheiben (3-fach-Isolierglas) für sieben Tage unter UV-Strahlung in einer Vernebelungsbox platziert. Wenn die Scheiben kein sichtbares Fogging aufweisen, ist die Prüfung bestanden.

 

Große Klimakammern als Prüfstände zur Glasprüfung
In den Klimaschränken im Glas-Labor des ift Rosenheim werden Glasscheiben beschleunigten Alterungsverfahren ausgesetzt.

Unsere Leistungen nach Abschluss der Prüfung von MIG/VIG nach ASTM E2190

  • Sie erhalten unabhängig vom Ergebnis einen ausführlichen Prüfbericht und Englisch.
  • Bei vollständiger Prüfdurchführung erhalten Sie zusätzlich einen übersichtlichen ift-Nachweis in Deutsch und Englisch.
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung für eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung, eine Zustimmung im Einzelfall oder eine vorhabenbezogene Bauartgenehmigung
  • Sie erhalten kostenlos das ift-geprüft-Zeichen, mit dem Sie Ihre vom ift Rosenheim geprüften Produkte werbewirksam vermarkten können.
Links ist ein Prüfzeichen (ift-geprüft) zu sehen und rechts ein Deckblatt eines Prüfdokuments inkl. Foto des Probekörpers
Muster eines ift-geprüft-Zeichens (links) und des Deckblattes eines ift-Nachweises

Ihr Kontakt

Carolin Lamprecht

Produktmanagement Glas