Wie muss die Anschlussausbildung raumseitig ausgeführt sein?



Die Anschlussfuge muss gemäß EnEV, DIN 4108-7 und DIN 18355 ausreichend luftdicht ausgeführt sein. Dazu ist die raumseitige Dichtebene umlaufend mit bewegungsfähigen Dichtsystemen auszuführen. Es kommen Dichtstoffe, Folien, Butylbänder sowie gemäß ift-Richtlinie MO-01/1 nachgewiesene Systeme in Frage. Für den Einsatz der Materialien gelten die Ausführungen wie unter zu vorherigem Punkt "Anschlussausbildung - Äußere Fugenabdichtung" beschrieben.


As of: 15.03.2013


Note

The statements provide the professional opinion of ift Rosenheim and are not legally binding and can not be equated with a statement of a licensing or building authority.

Due to its Statute, ift Rosenheim has to observe the principles of neutrality and objectivity. Therefore, ift Rosenheim can only have a supporting role and the information can not replace individual planning or evaluation.

Any binding information can only be provided in combination with an on-site assessment which takes the object-specific influence factors into account.