Prüfungen des ift Rosenheim in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) anerkannt

Datum: 16.02.2018 | ID: PI180233 | Download: Prüfungen des ift Rosenheim in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) anerkannt PI180233 (PDF) | Autor(en): Susanne Hainbach


Erfolgreiche Listung durch das Dubai Civil Defence

Weltweit sind Brand- und Rauchschutz wichtige Anforderungen an Bauwerke, insbesondere größere Wohnbauten und öffentliche Gebäude, Sport- oder Produktionsstätten. Hersteller müssen die geforderten gesetzlichen Nachweise für die entsprechenden Bauteile liefern, nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit. Dem ift Rosenheim ist es nun erfolgreich gelungen, in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) vom Dubai Civil Defence als Prüf- und Zertifizierungsstelle anerkannt zu werden. Die für diesen Markt erforderlichen Prüfnachweise und Zertifizierungen können nun einfach und schnell in Rosenheim erbracht werden.

 

Der bauliche Brandschutz ist weltweit ein wichtiger Baustein, um Gebäude und Menschenleben vor Brand- und Rauch zu schützen. Durch die CE-Kennzeichnung nach EN 16034 ist der europäische Markt bereits weiter zusammengewachsen. Nun ist dem ift Rosenheim ein weiterer großer Schritt gelungen: Das Dubai Civil Defence (eine dem Innenministerium unterstellte Einheit für den Zivilschutz der Vereinigten Arabischen Emirate – VAE) hat das ift Rosenheim als Prüf- und Zertifizierungsstelle anerkannt. Ab sofort können folgende Produkte geprüft und zertifiziert werden:

 

  • (Natürliche) Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG)

  • Rauchschutzabschlüsse:
    Außentüren, Fenster, Tore, Vorhangfassaden

    Rauch- und Wärmefreihaltungssysteme

  • Baubeschläge:

      Beschläge und Zubehör, Schlösser, Bänder, Tür- und Fenstergriffe, Befestigungsvorrichtungen

 

Geprüft werden können:

  • Bauprodukte mit Feuerwiderstand und Rauchschutz: Türen und Tore, öffenbare Fenster und Baubeschläge, Wände, Vorhangfassaden, Baustoffe und -strukturen, Türeinrichtungen, (Brandschutz-)Verglasungen

  • Baustoffe – nichtentflammbar oder normal entflammbar

 

In Rosenheim können die notwendigen Prüfnachweise auf Basis von EN-Normen und UL-Standards erlangt werden, die dann als Grundlage für das in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) geforderte Zulassungsdokument „Confirmation of Compliance“ (CoC) dienen. Die ebenfalls von der Civil Defence geforderten periodischen Überwachungen der Herstellfirmen, die ihre Produkte in die Vereinigten Arabischen Emiraten liefern, und mögliche geforderte Vergleichsprüfungen können vom ift oder UL durchgeführt werden.

 

Durch die Zusammenarbeit von UL und ift Rosenheim erhalten Hersteller und Systemgeber die Möglichkeit, auf kurzen Wegen ihre Produkte für den boomenden arabischen Markt und Europa an einem Standort prüfen und zertifizieren zu lassen. Der Fokus des ift-Brandschutz-zentrums liegt dabei auf Kompetenz, Verlässlichkeit und Schnelligkeit durch moderne Prüftechnik und intelligente Logistik.

Rechtlicher Hinweis zur Nutzung: Die Inhalte sind unter Nennung der Quelle "Informationen des ift Rosenheim" frei verfügbar und können für die Kommunikation in Medien und Unternehmen etc. lizenzfrei genutzt werden. Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars als Druckschrift oder als PDF per E-Mail an den redaktionellen Ansprechpartner.