Norm-Entwurf DIN EN 12211 "Fenster und Türen - Widerstand gegen Windlast - Prüfverfahren" erschienen

Publication date: 29.10.2013

Die Einspruchsfrist zum Normentwurf endet am 2013-12-25.
 
Der europäische Norm-Entwurf  legt das Prüfverfahren zur Bestimmung der Widerstandsfähigkeit bei Windlast von vollständig zusammengebauten Fenstern und Türen aller Werkstoffe unter Einwirkung von positiven und negativen Prüfdrücken fest. Das Prüfverfahren berücksichtigt die Nutzungsbedingungen von Fenstern und Türen, die in Übereinstimmung mit den Festlegungen des Herstellers und den Anforderungen der entsprechenden Europäischen Normen und Regelwerke der Baupraxis eingebaut werden. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt nicht für Fugen, die zwischen dem Fenster- beziehungsweise Türrahmen und dem Baukörper liegen. 
 
Änderungen
Gegenüber DIN EN 12211:2000-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
 
a) Anpassung entsprechend der Neufassung zu DIN EN 12210 „Fenster und Türen – Widerstandfähigkeit bei Windlast – Klassifizierung";
b) Überarbeitung von Abschnitt 3 „Begriffe";
c) Überarbeitung von Abschnitt 8 „Prüfbericht";
d) Neufassung des Bildes A.2 „Messungen mit einem Messfühler bezogen auf den Rahmen";
e) Neufassung des Bildes A.3 „Messungen mit drei Messfühlern bezogen auf den Rahmen";
f) Aufnahme des Bildes A.4 „Messpunkte an einflügeligen und zweiflügeligen Türen".
 
Der Normentwurf kann nach vorheriger kostenfreier Registrierung im Portal www.entwuerfe.din.de eingesehen werden.
 
Stellungnahmen werden vorzugsweise als Datei per E-Mail erbeten (Ende Einspruchsfrist s. o.) an roswitha.cohrs(at)din.de