Neufassung EN 14351-1 Produktnorm Fenster-Außentüren in der inhaltlichen Umfrage

Ende der Einspruchsfrist ist am 02.10.2019

Publication date: 05.08.2019

Der europäische Norm-Entwurf (prEN 14351-1) entspricht E DIN EN 14351-1:2019-09, Fenster und Türen — Produktnorm, Leistungseigenschaften — Teil 1: Fenster und Außentüren, der mit Ausgabedatum September 2019 am 02.08.2019 erschienen ist.

Die deutsche Fassung dieses Norm-Entwurfes ist im DIN-Norm-Entwurfs-Portal verfügbar. Dieser Online-Service bietet auch Experten, die nicht Mitarbeiter des Arbeitsausschusses sind, die Möglichkeit, kostenfrei (nach vorheriger Anmeldung) Inhalte von aktuellen Norm-Entwürfen zu lesen und zu kommentieren. Das Norm-Entwurfs-Portal finden Sie unter folgender Adresse: http://www.entwuerfe.din.de.

Ihre fachliche und redaktionelle Stellungnahme können Sie dem DIN in englischer Sprache vorzugsweise über das Norm-Entwurfs-Portal bis spätestens 02.10.2019 zusenden.

Der Normentwurf ist gegenüber der aktuellen Ausgabe der Norm stark verändert, da er an die neue Gliederung der CEN-Normen angepasst wurde und einige Eigenschaften neu hinzugekommen sind:

  • Brandverhalten der Produktkomponenten
  • Betätigungskräfte (nur für kraftbetätigte Drehflügeltüren)
  • Flächenanteil des Rahmens FF (nur für Fenster)
  • Kindersicherheit (nur für das Absturzrisiko)
  • Mechanische Eigenschaften geklebter Glaskonstruktionen
  • Regelungen zur Ermittlung von Produkteigenschaften für Fenster mit Rollläden oder äußeren Abschlüssen
  • Anforderungen an kraftbetätigte Außentüren bez. der Nutzungssicherheit
  • Entfall des bisherigen Kapitels 5 „Klassifizierung und Kennzeichnung“
  • Überführung der bisherigen Tabellen 1 und 2 mit der Übersicht der möglichen Klassifizierungen/Angaben zu den Eigenschaften in einen neuen Anhang J (informativ)
  • Entfall des bisherigen Abschnitts 6 zu Handhabung, Einbau, Instandhaltung und Wartung (da die bisherige Forderung der Norm nach entsprechenden Angaben nun Bestandteil der Bauproduktenverordnung wurde)
  • Neufassung des bisherigen Abschnitts 7 zur Konformitätsbewertung (neu als: Abschnitt 6)

Hinweisnur im Abschnitt 6.2.5 ist aus Übersetzungsgründen der „Hersteller“ als „Montageunternehmen“ bezeichnet, damit ist nicht ein „lediglich die Fenster einbauendes Unternehmen“ gemeint, welches im Deutschen umgangssprachlich auch als „Montageunternehmen“ oder „Montagebetrieb“ bezeichnet wird.

  • Anhang B5 neu: Interpolationsverfahren für die Bestimmung der Schalldämmung von Fenstern auf Basis von Daten für das MIG und gemessener Prüfergebnisse für komplette Fenster
  • Entfall des bisherigen Anhang C „Normen und Norm-Entwürfe für Glas“
  • Entfall des bisherigen Anhang D „Beispiel für Leistungs- und Anforderungsprofil eines Dachflächenfensters“
  • Neuer Anhang F zur Prüfung des Brandverhaltens von Komponenten
  • Neuer Anhang H mit einem Verfahren zur Bestimmung der Widerstandsfähigkeit gegen Windlast für Fenster und Außentüren mit gerahmten Türblättern, die größer sind als die geprüften Typen
  • Umbenennung des bisherigen Anhangs E, Ergänzung und Korrekturen
  • Vollständig überarbeiteter Anhang ZA