Neue Muster-EPD für Rolltore, Rollgitter und Sektionaltore

Date: 16.06.2014 | ID: PI140672 | Download: Neue Muster-EPD für Rolltore, Rollgitter und Sektionaltore PI140672 (PDF) | Author(s): Jürgen Benitz-Wildenburg


Kostengünstige und schnelle Erstellung von Umweltproduktdeklarationen

Der „Leitfaden Nachhaltiges Bauen" des Bundesbauministeriums fordert die Zertifizierung aller neuen Bundesbauten nach dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) und auch die Zertifizierungen nach DGNB und LEED sind weiter auf dem Vormarsch. Deshalb hat der BVT - Verband Tore gemeinsam mit dem ift Rosenheim eine Muster-EPD auf Basis durchschnittlicher und repräsentativer Daten erstellt. Dies ermöglicht den Mitgliedsunternehmen des BVT kostengünstig und ohne großen eigenen Aufwand für die eigenen Produkte die Umweltwirkungen durch eine Umweltproduktdeklaration (EPD) zu dokumentieren.

 

Immer mehr Bauherren wollen die Nachhaltigkeit ihrer Gebäude dokumentieren, ob nun mit oder ohne Zertifizierung, nach außen Image wirksam darstellen. Die wichtigsten anerkannten Bewertungssysteme sind international LEED und BREEAM sowie in Deutschland BNB und DGNB. Hierzu brauchen Planer und Bauherren Angaben zu den Umweltwirkungen, der verwendeten Bauprodukte. Diese werden im Rahmen einer Ökobilanzierung ermittelt und in der Umweltproduktdeklaration (EPD) ausgewiesen.

 

Die Erstellung einer individuellen firmenspezifischen EPD ist mit einer aufwändigen Datenerhebung sowie mit hohen Kosten verbunden. Deshalb hat das ift Rosenheim zusammen mit dem BVT eine Muster-EPD für Rolltore, Rollgitter und Sektionaltore erarbeitet, um den Mitgliedsbetrieben Kosten und Zeit zu ersparen. Die Muster-EPDs basieren auf durchschnittlichen Branchenkenndaten und spiegeln den typischen Branchendurchschnitt wieder.

 

Die EPD für Rolltore, Rollgitter und Sektionaltore kann vom ift Rosenheim auf das jeweilige Unternehmen ausgestellt werden. Hierfür ist die Ermittlung weniger spezifischer Eigenschaften von Produkt und Herstellungsprozess notwendig, die auf Basis eines Fragebogens erfolgt. Nach Prüfung der Angaben durch das ift Rosenheim und Bereitstellung des Firmenlogos erfolgt die Ausfertigung der EPD.

 

Zur Herausstellung spezifischer Qualitäten des Bauprodukts und der Herstellung, die sich zur Differenzierung im Wettbewerb eignen, erstellt das ift Rosenheim auch produkt- bzw. firmenspezifische EPDs, bei denen die Daten individuell erhoben und ausgewertet werden. Durch die große Branchen- und Fachkompetenz des ift Rosenheim muss dabei kaum auf allgemeine generische Daten zurück gegriffen werden. Durch die Verbindung mit einem Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 und Energiemanagementsystem nach ISO 50001 ergeben sich viele Synergien und damit Kosten- und Zeitvorteile.
 

Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.