ift-Workshop Umweltmanagement am 13. und 14. Februar 2014

Date: 11.12.2013 | ID: PI131199 | Download: ift-Workshop Umweltmanagement am 13. und 14. Februar 2014 PI131199 (PDF) | Author(s): Susanne Hainbach


Kostenvorteile und Risikominimierung durch Umweltmanagementsystem nach ISO 14001

Steigende Energie- und Rohstoffkosten, gesetzliche Anforderungen, Haftungsrisiken, der Trend zu umweltorientierten Produkten und die Verantwortung für Umwelt und Mitarbeiter: dies sind die Argumente, weshalb sich Unternehmen für die Einführung eines Umweltmanagementsystems (UM) entscheiden. Auch im Hinblick auf Ausschreibungen, Nachhaltigkeitszertifikate und ein positives Image bietet ein UM entscheidende Wettbewerbsvorteile. Der praxisorientierte ift-Workshop macht fit für die normativen Anforderungen, Erkennung von Kosteneinsparungspotenzialen, die rechtlichen Anforderungen und die Einschätzung und Reduzierung von Haftungsrisiken.

 

Haftungsrisiken, gesetzliche Änderungen von Umweltverordnungen, steigende Energie- und Rohstoffkosten, der Trend zu umweltorientierten Produkten am Markt und eine Imageverbesserung sind nur einige Schlagworte, die für die Einführung eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 in einem Unternehmen sprechen.

 

Im Rahmen des ift-Workshops wird auf die Anforderungen und Regeln der ISO 14001, Kosteneinsparungspotenziale, rechtliche Anforderungen und Neuerungen sowie auf die Einschätzung der Reduzierung von Haftungsrisiken eingegangen.

 

Im ersten Teil des Workshops liegt der Schwerpunkt darauf, die Normanforderungen der ISO 14001 kennenzulernen, praktisch umzusetzen und mögliche Synergieeffekte mit bestehenden Managementsystemen (z. B. DIN EN ISO 9001) nutzen. Dies wird anhand von Beispielen aus der Fenster-, Fassaden-, Tür- und Torbranche und Checklisten leicht verständlich vermittelt. Darüber hinaus werden Kosteneinsparungspotenziale aus den Bereichen Abfall- und Energiekosten aufgezeigt, die auch bei mittelständischen Unternehmen bis zu 100.000 Euro erreichen können.

 

Der Fokus des zweiten Workshop-Tages liegt neben den rechtlichen Neuerungen im Umwelt-, Abfall- und Betriebsrecht auf der Vermeidung von Haftungsrisiken. Diese entstehen durch die erhöhten gesetzlichen Anforderungen an die Unternehmen, da bei grober Fahrlässigkeit alle Beteiligten auch persönlich haftbar gemacht werden können – eine große Sorge für Geschäftsführer und Entscheidungsträger. Mithilfe eines UM werden Risiken systematisch analysiert und reduziert, was Vertrauen und Sicherheit schafft.

 

Beispiele aus der Praxis und ein virtueller Rundgang durch eine Musterfirma runden die Veranstaltung ab, um die Umsetzungsmöglichkeiten greifbar zu vermitteln.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.ift-akademie.de.

 

Zeitraum: 13./14.02.2014

Ort: Rosenheim

Gebühr: 489,00 € zzgl. MwSt. 

Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.