fensterbau/frontale 2012 - Sonderschau "Energie Plus"

Date: 06.10.2011 | ID: PI110996 | Download: fensterbau/frontale 2012 - Sonderschau "Energie Plus" PI110996 (PDF) | Author(s): Jürgen Benitz-Wildenburg


Energie sparen + gewinnen mit Fenstern, Fassaden und Glas

Für den Megatrend „Energieeffizienz" im Baubereich" wird ein milliardenschwerer Markt prognostiziert. Die Sonderschau „Energie Plus" zeigt deshalb vom 21.3. bis 24.3 auf der Nürnberger Leitmesse fensterbau/frontale, mit welcher Technik die Fensterbranche davon profitieren kann. Hierzu zählen wärmetechnisch optimierte Konstruktionen, Montageverfahren, Verglasungen oder Vakuumisolationspaneele (VIP), genauso wie gebäudeintegrierte Photovoltaik, intelligente Lüftungstechnik, automatisch gesteuerte Bauelemente und Verschattungssysteme sowie Verfahren zur Wärmespeicherung. Verarbeiter, Monteure, Hersteller sowie Planer und Investoren erhalten kompetente und produktneutrale Informationen zu Technik, zukünftigen Anforderungen und notwendigen Nachweisen. Veranstalter sind die NürnbergMesse, das ift Rosenheim und der Fachverband Glas, Fenster, Fassade Baden-Württemberg (GFF).

Die Energiewende ist nicht nur eine globale Herausforderung, sondern auch ein gigantischer Zukunftsmarkt, bei dem energieeffiziente Technologien gefragt sind. Der Umstieg auf eine nachhaltige Wirtschaft und Energieversorgung kann aber nur in einer intelligenten Kombination aus Energie sparen und Energie gewinnen funktionieren. Eine Schlüsselrolle spielt dabei der Gebäudesektor, in dem europaweit ca. 40 % des Energiebedarfs für Heizen oder Kühlen verbraucht werden. Nicht umsonst fordert die europäische Energieeffizienz-Richtlinie bis 2020 Neubauten als Nullenergiehäuser auszuführen. Die Gebäudehülle spielt dabei eine Hauptrolle, weil mit intelligenten Konzepten der Energiehaushalt und der Wohnkomfort eines Gebäudes deutlich verbessert werden können. Die Sonderschau zeigt wie mit Fenstern, Fassaden, Verglasungen und die Energiewende möglich wird. Dies gilt für die Errichtung von Neubauten und sowie für die energetische Sanierung bestehender Gebäude. Ebenso werden neue Forschungsergebnisse präsentiert und das Energy-Label für Fenster vorgestellt. Der Fokus der Sonderschau „Energie Plus" liegt dabei auf folgenden Leitprinzipien:

  • Energieeinsparungen durch Fenster, Fassaden und Glas
  • Passive Solarnutzung (Verglasungen, Lichtlenkungssysteme, Sonnenschutz)
  • Aktive Solarnutzung (Photovoltaik, Energiespeicherung mit Phase Change Materials, PCM)


Gefragt sind Systemlösungen, die optimierte wärmegedämmte Konstruktionen und Verglasungen mit Photovoltaik und mechatronischen Komponenten verbinden, die intelligent sind und mit Haus- und Heiztechnik kommunizieren. Hersteller, Planer und Investoren erhalten kompetente und produktneutrale Informationen zu Technik, zukünftigen Anforderungen und notwendigen Nachweisen, die für die Investitionsentscheidung wichtig sind. Exponate führender Hersteller demonstrieren, wie zukunftssichere Technik aussieht und was in der Gebäudehülle alles möglich ist.

Interessierte Hersteller können sich noch kurzfristig beim ift Rosenheim für eine Beteiligung bewerben.

Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.