Fachgerechte Montage von Fenster und Türen – Teil 3

Date: 16.09.2019 | Download: Technical article (PDF) | Author(s): Jürgen Benitz-Wildenburg, Wolfgang Jehl | Contact: Jürgen Benitz-Wildenburg

Befestigung

Eine fachgerechte Montage ist wesentlich für die Funktionalität und Langlebigkeit von Bauelementen wie Fenstern, Türen, Rollladen und Toren. Auswertungen von ift-Gutachten zeigen, dass über 50% der Baumängel auf einer fehlerhaften Montage basieren. Um dies zu vermeiden, zeigt der Dreiteiler des ift Rosenheim was bei der Planung (Teil 1). Abdichtung (Teil 2) und Befestigung (Teil 3) zu beachten ist. Die Inhalte basieren auf dem Montageleitfaden von der RAL-Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren, dem ift Rosenheim und dem BIV.

 

Zimmerer und Holzbauer haben grundsätzlich ein gutes Verständnis für einwirkende Kräfte und die Bedeutung der Befestigung, die ja alle auftretenden Kräfte (Eigengewicht, Wind, Nutzlasten etc.) sicher in die Außenwand leiten muss. Untypisch sind die dynamische Lasten bei Bauelementen, die durch bewegliche Flügel entstehen, die oft entscheidend sind. Fehler bei der Befestigung sind direkt durch „wackeln“ oder „klemmen“ bemerkbar. Wenn Fugen wegen Bauteilbewegungen abreißen und undicht werden, können schwere Folgeschäden durch Feuchtigkeit entstehen.
Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.