Skip to Content

Bausätze für Gebäude aus Holz nach ETAG 007

 

Normen:

ETAG 007 - 2012-09 Bausätze für Gebäude aus Holz
 

Geschäftsbereich Bauteile:

Weitere Informationen und Kontakt

 

Geltungsbereich nach ETAG 007 (Kap. 2):

Diese Leitlinie erfasst industriell gefertigte Bausätze für Gebäude aus Holz, die als Bauwerk in den Verkehr gebracht werden und aus werkseitig entworfenen und vorgefertigten Hauptgebäudeteilen bestehen, die für die Serienfertigung bestimmt sind. Bei den Hauptgebäudeteilen der Bausätze handelt es sich um tragende Boden-, Wand- und Dachelemente. Diese Gebäudeteile können werkseitig zu größeren Einheiten, z. B. volumetrischen Einheiten, zusammengesetzt werden.

Der Mindestinhalt des zu beurteilenden Bausatzes soll Folgendes umfassen, soweit dies zur Erfüllung der wesentlichen Anforderungen an das Gebäude erforderlich ist:

  • alle Tragwerkselemente, die für die Standsicherheit des Gebäudes notwendig sind, einschließlich Wände, Decken, Dachkonstruktionen, deren Verbindungen, sowie die Verbindungen des Gebäudes mit dem Unterbau
  • alle Bauteile der Gebäudehülle einschließlich der erforderlichen Wärmedämmung, der Innenbekleidung, des Brandschutzes,der Vorrichtungen für die Dampfregulierung und der Außenwasserabdichtung
  • alle Bauteile der Innenwände einschließlich Schallschutz, Innenbekleidungen und Brandschutz- Vorrichtungen für den Einbau von Sanitär-, Heizungs-, Kühlungs-, Lüftungs- und Elektroleitungen

 

Bauteile, wie Fenster, Außentüren, Wärmedämmung, Ziegelverkleidung, Innenverkleidung und Bedachungsmaterialien, die für die Leistung der Gebäudehülle notwendig sind, müssen nicht unbedingt vom Bausatzlieferanten mitgeliefert werden, sind aber immer als eine Voraussetzung für die Brauchbarkeit des Bausatzes anzugeben.

Produkte wie Innentüren, Treppen oder Oberflächenbeläge können Teil des Bausatzes für Gebäude aus Holz sein. Installationen von Versorgungseinrichtungen und ergänzende Tragwerksteile (einschließlich Fundament oder Unterbau) fallen nicht unter diese Leitlinie.

 

 

Wesentliche Beurteilungsmaßnahmen/Anforderungen an gefertigte Bausätze für Gebäude aus Holz nach ETAG 007 (Kap. 2):

  • Mechanische Festigkeit und Standsicherheit
  • Brandschutz
  • Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz
  • Nutzungssicherheit
  • Schallschutz
  • Energieeinsparung und Wärmeschutz
  • Aspekte der Dauerhaftigkeit und Brauchbarkeit

 


Bild

Contact

ift Rosenheim

Distribution

info@ift-rosenheim.de
+49 8031 261-0
+49 8031 261-290


In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use our services, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy.

// ]]>