Energieeffizienz und Wohnkomfort als Konjunkturpaket 2010

Datum: 01.10.2009 | Download: Fachartikel (PDF) | Autor(en): Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Sieberath | Kontakt: Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Benitz-Wildenburg

Mehr Wohnkomfort und Energieeffizienz durch Fenster und Fassaden mit modernen Konstruktionen, Elektronik und Sicherheitstechnik

Eine Branche gegen den Trend



Die allgemeine Entwicklung der Weltwirtschaft, getrieben durch die Bankenkrise, ist eindeutig. Der Export schwächelt, die Binnennachfrage kommt ins Stocken, negative Konjunkturprognosen zeigen keine guten Zukunftsperspektiven. Besonders betroffen hat es die Ost-Märkte in Europa. Der Maschinenbau, einst der Motor der deutschen Wirtschaft, ist ins Stocken geraten. Die aktuellen Prognosen der Wirtschaftswaisen zeigen zwar eine Verbesserung der allgemeinen wirtschaftlichen Lage, dennoch sind diese mit einem Minus des Bruttosozialprodukts von ca. 7 % im Vergleich zum letzten Jahr nicht wirklich rosig.

Die Fenster- und Fassadenbranche trotzt diesem Trend. Ja, es scheint sogar, dass die Weichenstellungen der letzten Jahre uns eine eigene Konjunktur bescheren. So sind unsere eigenen Firmen durchaus optimistisch, wie die Konjunkturumfragen des VFF für das erste Halbjahr 2009 zeigen. Wir gehen insgesamt für dieses Jahr von einem moderaten Wachstum aus – gegen den Trend der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung. ...

 

Der vollständige Inhalt mit Text und Bildern steht als PDF-Datei per Download zur Verfügung.

Rechtlicher Hinweis zur Nutzung: Die Inhalte sind unter Nennung der Quelle "Informationen des ift Rosenheim" frei verfügbar und können für die Kommunikation in Medien und Unternehmen etc. lizenzfrei genutzt werden. Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars als Druckschrift oder als PDF per E-Mail an den redaktionellen Ansprechpartner.