Die neue Kölner Studie

Datum: 15.12.2018 | Download: Fachartikel (PDF) | Autor(en): Ewa Bedkowski | Kontakt: Gabriele Tengler

Modus Operandi bei Wohnungseinbrüchen

Seit dem Jahr 1989 werden in periodischen Zeitabständen Daten hinsichtlich Tatgelegenheitsstrukturen bei Wohnungseinbruchsdiebstählen für den Raum Köln und Leverkusen gesammelt und ausgewertet. Auch die Auswertungen der „Kölner Studie 2017“ sollen dabei unterstützen, die Menschen vor materiellen und nicht zu unterschätzenden psychischen Beeinträchtigungen zu bewahren.

 

Der vollständige Inhalt mit Text und Bildern steht als PDF-Datei per Download zur Verfügung.

Rechtlicher Hinweis zur Nutzung: Die Inhalte sind unter Nennung der Quelle "Informationen des ift Rosenheim" frei verfügbar und können für die Kommunikation in Medien und Unternehmen etc. lizenzfrei genutzt werden. Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars als Druckschrift oder als PDF per E-Mail an den redaktionellen Ansprechpartner.