Besser arbeiten mit innovativem Sonnenschutz und Tageslichtlenkung

Date: 08.02.2017 | Download: Technical article (PDF) | Author(s): Manuel Demel, Jürgen Benitz-Wildenburg | Contact: Jürgen Benitz-Wildenburg

Anforderungen, Nachweise und Planungshinweise

Der sommerliche Wärmeschutz sowie die Tageslichtversorgung gewinnen aufgrund häufi­gerer Hitzeperioden, der Reduzierung von Klimatisierungs- und Beleuchtungskosten sowie steigender Komfortansprüche immer mehr an Bedeutung. Neben der technischen und energetischen Seite zeigen neue Forschungsergebnisse deutlich den großen Einfluss von natürlichem Tageslicht auf die physische und psychische Gesundheit des Menschen. Medizinische Studien belegen, dass das Tageslicht den Stoffwechsel reguliert, die Melatoninproduktion (Schlafhormon) unterdrückt, die „Gute-Laune-Hormone“ wie Seratonin und Noradrenalin aktiviert, die Abwehrkräfte verbessert, den Schlaf-/Wachrhythmus steuert sowie die Leistungsfähigkeit steigert. Somit sollten alle energetischen und baulichen Aspekte eigentlich in den Hintergrund treten. Aber es gilt natürlich auch störende Einflüsse von Blendungseffekten und Überhitzung im Sommer zu vermeiden. Planung und Umsetzung von Sonnen- und Blendschutz sowie Tageslichtversorgung zählen somit zu den anspruchsvollsten Planungsaufgaben, werden aber von Bauherren und Planern oft unterschätzt.

 

Der vollständige Inhalt mit Text und Bildern steht als PDF-Datei per Download zur Verfügung.

Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.