Beschläge für Fenster im XXL-Format

Datum: 06.08.2014 | Download: Fachartikel (PDF) | Autor(en): Dipl.-Ing. (FH) Christian Kehrer, Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Benitz-Wildenburg, | Kontakt: Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Benitz-Wildenburg

Fachgerechte Planung und Auswahl von Dreh- und Drehkippbeschlägen

Das Interesse nach großen Glasflächen und hochwärmedämmenden Dreifachverglasungen nimmt unverändert zu. In der Folge werden Fenster- und Türeinheiten immer schwerer. Dies bringt nicht nur Probleme bei der Montage, sondern auch die Fensterkonstruktion sowie die Beschläge werden deutlich stärker belastet. Den Beschlägen und deren Befestigung muss dabei besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, denn diese verleihen dem Fenster seine Funktion. Deshalb müssen Fensterhersteller bei der Beschlagsauswahl und -montage sorgfältig vorgehen, um gebrauchstaugliche Fenster zu fertigen und Reklamationen zu vermeiden. Dabei gilt es auch die Einhaltung der Bedienkräfte zu beachten. Diese Aufgabe beginnt schon bei der Planung mit der Festlegung von Fensterteilungen, Festverglasungen, Fensterflügeln und tragenden Rahmenteilen sowie der Glasauswahl. Nach ift QM 328 zertifizierte Beschlaghersteller stellen für Dreh- und Drehkippbeschläge Anwendungsdiagramme (AWD) zur Verfügung, die eine einfache und sichere Beschlagsauswahl ermöglichen.

 

Beschlagsauswahl mittels Anwendungsdiagramm (AWD)

 

Um die Dauerfunktion und die Bedienungssicherheit von Fenstern und Fenstertüren über die erwartete Nutzungszeit sicherzustellen, ist die fachgerechte Auswahl und Befestigung von tragenden Beschlagteilen entscheidend. Hierzu zählen Scherenlager, Ecklager sowie Sicherheitsvorrichtungen, Befestigungsvorrichtungen (auch für Reinigungszwecke), Fangscheren und Feststeller. Die Verantwortung für eine ausreichende Festigkeit der Beschlagteile liegt beim Beschlaghersteller; die Verantwortung für die fachgerechte Verwendung und Befestigung der Beschlagteile am Flügel und Blendrahmen mit ausreichender Auszugsfestigkeit, liegt beim Hersteller von Fenstern und Fenstertüren. 

 

Der vollständige Inhalt mit Text und Bildern steht als PDF-Datei per Download zur Verfügung.

Rechtlicher Hinweis zur Nutzung: Die Inhalte sind unter Nennung der Quelle "Informationen des ift Rosenheim" frei verfügbar und können für die Kommunikation in Medien und Unternehmen etc. lizenzfrei genutzt werden. Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars als Druckschrift oder als PDF per E-Mail an den redaktionellen Ansprechpartner.