Beschläge (CEN/TC 33/WG 4 bzw. national NA 005-09-43 AA "Riegel- und Fallenschlösser")

Publication date: 20.04.2010

Vom CEN/TC 33 ist eine Resolution zur Abstimmung über die Einleitung des UAP-Verfahrens für die Änderung A1:2010 (Entwurf) zu DIN EN 14846:2008-11 „Baubeschläge - Schlösser - Elektromechanische Schlösser und Schließbleche - Anforderungen und Prüfverfahren" per Korrespondenz vorbereitet worden.
Das UAP-Verfahren (Unique Acceptance Procedure) ist ein einstufiges Abstimmungsverfahren, bei dem nur noch redaktionelle Kommentare zulässig sind.
Die Änderungen betreffen vor allem 4.6 Eignung für die Verwendung an Feuerschutz-/Rauchschutztüren (4. Stelle), 4.9 und 4.11 Schutzwirkung, Anhang A zu Feuer-/ Rauchschutz-Prüfungsanforderungen und Anhang ZA.3 zur CE-Kennzeichnung.
Ein neuer Absatz 4.12 Klassifizierungsbeispiel wurde hinzugefügt.

Da diese Änderung A1 unter intensiver deutscher Mitarbeit entstanden ist, geht der zuständige Projektbetreuer bei DIN davon aus, dass der Einleitung des UAP-Verfahrens von deutscher Seite zugestimmt werden kann. Einwände wären bis 7. Juni 2010 an gerd.metzner@din.de zu richten. Sofern keine Einwände eingehen, wird das DIN dieser Resolution zustimmen. Die Abgabefrist von nationalen Einsprüchen bei AFNOR endet zum 15.06.2010.

Wenn das UAP-Verfahren eingeleitet wird, wird das DIN von der Änderung eine deutsche Fassung als Norm-Entwurf herausgeben.
Sollte die Abstimmung im UAP-Verfahren positiv verlaufen, wird eine so genannte konsolidierte Fassung der Norm mit den Änderungen neu herausgegeben.