Bautechnik für die Energiewende

Date: 23.04.2012 | ID: PI120461 | Download: Bautechnik für die Energiewende PI120461 (PDF) | Author(s): Jürgen Benitz-Wildenburg


Info-Steckbriefe zu Bauprodukten, die Energie sparen und Energie gewinnen

Das ift Rosenheim hat für 16 energieeffiziente Technologien aus dem Fenster- und Fassadenbereich leicht verständliche und übersichtliche Steckbriefe verfasst und auf der Leitmesse „fensterbau/frontale 2012" präsentiert. Die Steckbriefe beinhalten eine technische Beschreibung, die Auflistung geltender Normen, technische Kenngrößen sowie die Abschätzung des Einsparpotenzials anhand eines Praxisbeispiels. Sie sind wie das neue Energy Label für Fenster und die ift-App „FensterCheck" eine Hilfe für die Branche, mit der die Information von Händlern und Endverbrauchern verbessert werden soll. Zudem werden Argumente für Verkauf und Beratung geboten.

Die Energiewende ist in aller Munde und wird nur gelingen, wenn der Gebäudebereich energetisch optimiert wird. Die Produkte sind da, aber auf Seiten von Handel und Endverbrauchern besteht eine Skepsis gegenüber neuen energiesparenden Technologien. Deshalb hat das ift Rosenheim gemeinsam mit der Messe Nürnberg und dem Verband GFF die Sonderschau „EnergiePlus" auf der Leitmesse „fensterbau/frontale 2012" veranstaltet. Die mit großem Interesse angenommene Sonderschau beschäftigte sich mit dem Thema „Energie sparen und gewinnen mit Fenstern und Fassaden". Es wurden innovative Technologien verschiedener Hersteller vorgestellt. Hierzu zählen Bauteile mit verbesserten Dämmeigenschaften, Fensterlüfter, natürliche Nachtkühlung, schaltbare Verglasung, Lichtlenk- und Verschattungssysteme, Photovoltaik, Solarthermie und Phase Change Materials (PCM).

Für jede Technologie wurde ein Steckbrief mit einer leichtverständlichen Beschreibung, den geltenden Normen, technischen Kenngrößen sowie dem geschätzten Energieeinsparpotenzial verfasst.

Der Dokumentationsband „EnergiePlus" enthält eine umfassende technische Beschreibung geeigneter Technologien mit Tabellen, Detailzeichnungen und Grafiken.

Der Dokumentationsband stehen auf der Website des ift Rosenheim als PDF-Datei zum kostenlosen Download bereit. Damit will das ift Rosenheim Hersteller, Systemgeber und den Bauelemente-Fachhandel bei der Information von Endverbrauchern unterstützen. Zudem befindet sich auf dem YouTube-Channel des ift Rosenheim (www.youtube.com/iftrosenheim) ein Video über die Sonderschau. Der Dokumentationsband kann in kleinen Stückzahlen auch in gedruckter Form bezogen werden.

Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.