Amerika und Dubai

Date: 05.06.2019 | Download: Technical article (PDF) | Author(s): Roland Fischer | Contact: Gabriele Tengler

Interessante Märkte mit speziellen Anforderungen

Bauten, die bis zum Himmel reichen, waren schon immer ein Bestreben der Menschen. Sie sind imposant, mystisch und Ausdruck der menschlichen Ingenieurskunst. Doch nicht nur jene hohen, sondern auch architektonisch einzigartigen Gebäude spiegeln menschliche Schaffenskunst wider. Amerika mit dem Chrysler Building gilt als Vorreiter im Bereich Skyscraper, doch auch andere Märkte wie die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) mit dem Burj Khalifa und dem Louvre sind mittlerweile diesem mehr als ebenbürtig.

Phantastische Gebäude gab und gibt es jedoch in vielen Märkten, der Trend zur architektonischen Verwirklichung hält an – ein uraltes menschliches Bestreben. Es sind aber nicht nur jene phantastischen Gebäude. Auch ist es durch die steigende Urbanisierung erforderlich, notwendigen und sicheren Wohnraum zu schaffen. Aspekte, die bisher kaum eine Rolle spielten, sind plötzlich essentiell, wie z.B. ein geringerer Abstand von Gebäuden und die Verwendung von isolierendem Material.

Technisch denselben physikalischen Gesetzen unterliegend, sind die Kulturen in den beiden Märkten jedoch total verschieden. Grundsätzlich sind aber die Aspekte, die interessante Absatzgebiete im Baubereich ausmachen, in beiden gleich – in jeweils unterschiedlicher Ausprägung. So gibt es eine gewisse Stabilität in Gesetzgebung und Politik, und Informationen über Entscheidungswege und die Kultur sind verfügbar. Dies bedeutet jedoch nicht, dass lediglich ein Studium darüber 100%ige Sicherheit bringt. Es gibt Bautätigkeit in dem angebotenen Segment mit aber auch unterschiedlichem Entwicklungspotenzial nach oben. Dies, gepaart mit einem steigenden Qualitäts- und vor allem Sicherheitsbedürfnis, ist eine gute Grundlage für einen erfolgreichen Markteintritt. Auch Unglücksfälle, die trotz präventiver Maßnahmen z.B. im Brandschutz leider immer noch und wieder geschehen, unterstützen dies. Daraus muss gelernt werden, um bestehende Erkenntnisse richtig umzusetzen oder neue Ideen zu entwickeln.

Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.