Aktuelle Trends in der Einbruchhemmung

Datum: 12.10.18 | Download: Fachartikel (PDF) | Autor(en): Christian Kehrer | Kontakt: Gabriele Tengler

Stand der Überarbeitung der EN 1627

Die Normierung von einbruchhemmenden Fenstern, Türen und Rollläden hat in Deutschland und auch in Europa bereits eine lange Tradition. Auf Basis einer ift-Prüfrichtlinie für einbruchhemmende Fenster wurde bereits im Jahr 1983 mit DIN 18103 eine Grundlage für die Beurteilung einbruchhemmender Türen sowie im Jahr 1989 mit DIN V 18054 eine Vornorm für einbruchhemmende Fenster erstellt. Weiterhin existierte ab 1991 eine Prüfrichtlinie für die Prüfung einbruchhemmender Rollläden. Beide DIN-Normen sowie die Prüfrichtlinie des Bundesverbandes Rollladen und Sonnenschutz waren dann Basis für die 1999 veröffentlichte und im Markt bekannte DIN V ENV 1627ff. Nach 12 Jahren Vornormzeit konnte dann 2011 aus der Vornorm eine „richtige“ EN-Norm werden. Nun steht turnusmäßig eine Weiterentwicklung und Überarbeitung der wichtigsten Normenreihe zum Einbruchschutz an.

Rechtlicher Hinweis zur Nutzung: Die Inhalte sind unter Nennung der Quelle "Informationen des ift Rosenheim" frei verfügbar und können für die Kommunikation in Medien und Unternehmen etc. lizenzfrei genutzt werden. Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars als Druckschrift oder als PDF per E-Mail an den redaktionellen Ansprechpartner.