1. Rosenheimer Online-Dialog „Fenster & Fassaden“

Date: 26.08.2020 | ID: PI200849 | Download: 1. Rosenheimer Online-Dialog „Fenster & Fassaden“ PI200849 (PDF) | Author(s): Jürgen Benitz-Wildenburg


Austausch zu wichtigen aktuellen Themen im digitalen Format am 8. Oktober 2020

Nach intensiven Diskussionen mussten die Rosenheimer Fenstertage für 2020 (coronabedingt) abgesagt werden. Denn alles, was diesen größten Branchentreff ausmacht – volle Vortragssäle, intensives persönliches Networking und ein bayerischer Festabend – kann nicht guten Gewissens durchgeführt werden. Dennoch wollen sich Entscheider und Experten der Branche natürlich zu wichtigen Themen mit dem ift Rosenheim austauschen. Genau diese Aufgabe erfüllt das neue Format „Rosenheimer Online-Dialog“. In fünf „Talkrunden“ wird ein bunter Themenmix frisch und frech diskutiert. Dies umfasst den Dialog zu den Themen Montage, multifunktionale Fassaden, Erfolg durch Innovation, einfache Glasdimensionierung und die Potenziale neuer digitaler Services.

 

Direkt zur Veranstaltung geht es hier.

 

Die Auswirkungen der Coronakrise zwingen uns alle zu Änderungen und neuem Handeln. Wenn sich Freunde, Kunden und Geschäftspartner in diesem Jahr auf den Rosenheimer Fenstertagen nicht austauschen und inspirieren lassen können, müssen neue Lösungen entwickelt werden. Deshalb hat das ift Rosenheim das Format „Rosenheimer Online-Dialog“ entwickelt. Ein Online-Treffen folgt anderen Regeln und muss abwechslungsreich, frisch und bunt sein. Im Vordergrund stehen deshalb die angeregte Diskussion und der intensive Dialog mit dem Online-Publikum. Teilnehmer können sich zudem online viel leichter einbringen, weil die Hemmschwelle sich zu äußern geringer ist als in einem großen Saal das Wort zu ergreifen.

 

Der Rosenheimer Online-Dialog beginnt am 8. Oktober um 9.30 Uhr mit einem Management-Update zu neuen Services, Prüfmöglichkeiten und den ift-Strategien für 2021, die Dr. Jochen Peichl und Prof. Jörn Peter Lass vorstellen. Danach geht es dann gleich in die fünf fachlichen „Talkrunden“. Diese beginnen mit einem kurzen Intro, bei dem ift-Experten die notwendigen Fakten vorstellen – dann heißt es „Feuer frei“ für die Diskussion. Im Vordergrund stehen dabei der Austausch und die Fragen des Online-Publikums, denn das ist das „Salz in der Suppe“.

 

Den Auftakt macht der Dauerbrenner Montage. Neue Studienergebnisse zur zweistufigen Montage, Tipps zur Vereinfachung der Montageplanung sowie die Verbesserung der Montagequalität können mit den ift-Experten Martin Heßler und Wolfgang Jehl besprochen werden.

 

Als zweiter Block folgt die Diskussion über multifunktionale Fassaden, die nur erfolgreich und wirtschaftlich realisiert werden können, wenn die komplexen technischen Anforderungen frühzeitig geplant, gesteuert und geprüft werden. Ansonsten drohen Chaos und ein finanzielles Desaster. Hier stehen Michael Breckl-Stock (ift-Geschäftsbereichsleiter Prüfungen) und Christian Anders (Fassadenbauer und Leiter des technischen Ausschusses vom VFF) Rede und Antwort.

 

Ohne Innovationen haben Deutschland und Unternehmen mit Qualitätsanspruch keine wirtschaftliche Überlebenschance. Die Welt braucht aber wegen der Folgen des Klimawandels und der digitalen Revolution jede Menge Innovationen. Was das für die Fenster- und Fassadenbranche bedeutet, und was einen Innovationsführer ausmacht, wird mit dem VFF-Geschäftsführer Frank Lange und dem ift-Institutsleiter Prof. Jörn Peter Lass diskutiert.

 

Die neuen Regeln zur Glasbemessung nach DIN 18008 sind für viele Fenster- und Glashersteller sowie Händler eine große Herausforderung, denn Vereinfachungen entfallen, und die Berechnung ist komplizierter geworden. Die Glasexperten Prof. Dr. Franz Feldmeier (TH Rosenheim) und Karin Lieb (ift) zeigen die „Fallgruben“ der Norm und diskutieren ein einfaches tabellarisches Verfahren, das zur Bemessung und als Nachweismöglichkeit genutzt werden kann.

Legal note for use: The contents are freely available when mentioning the source ‘Information of ift Rosenheim’ and can be used without a license for communication in media and business. Please send us a specimen copy as publication or as PDF-file via email to the editorial contact.